zur Startseite
Seite durchblättern:

Kultur + Freizeit

Suche nach Kultureinrichtungen Alle Einrichtungen Strukturansicht
Auswahl des Anfangsbuchstabens

Events

Händel im Herbst

Wegweiser

Standort

zum Stadtplan

Kontaktinformationen

Stiftung Händel-Haus Halle, Händel im Herbst

Große Nikolaistraße 5
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 50090221

Faxnummer: 0345 50090416

Homepage

Orchester im DomHändel-Fans müssen nicht bis zum nächsten Frühjahr warten, um seine Musik in seiner Geburtsstadt auf höchstem Niveau zu erleben. Bevor die Adventszeit startet, stimmen international renommierte Künstler der Barockmusik an einem verlängerten Wochenende jeweils im November auf die kommenden Händel-Festspiele ein: „Händel im Herbst“, die „kleinen“ Händel-Festspiele, gingen aus herbstlichen Vorkonzerten  hervor. Hier traten Stars wie Cecilia Bartoli, Andreas Scholl oder Philippe Jaroussky auf. Verbunden wurden diese Vorkonzerte mit der Präsentation des kommenden Festspielprogramms und dem Vorverkaufsstart.

Im Jahr 2013 mussten die Händel-Festspiele im Juni aufgrund der Hochwasser-Katastrophe kurzfristig abgesagt werden, weshalb um das geplante Vorkonzert weitere Veranstaltungen gelegt wurden, um sich auf diese Weise für die Unterstützung nach Absage der Festspiele zu bedanken. Dies fand ein so positives Echo, dass seitdem „kleine Händel-Festspiele“ mit wachsendem überregionalen Interesse stattfinden. Die Oper Halle bringt sich mit der Wiederaufnahme ihrer jüngsten Händel-Opernproduktion ein. Auch andere städtische Partner beteiligen sich an dem kleinen, aber feinen Programmreigen. Das Zentrum von „Händel im Herbst“ bilden ein oder zwei besondere Galakonzerte mit international herausragenden Musikern. Seit 2013 waren dies u.a. Les Arts Florissant unter William Christie, Magdalena Kožená, Vivica Genaux und Simone Kermes sowie das La Cetra Barockorchester Basel unter Andrea Marcon.

Termine und Informationen

24. bis 26. November 2017

„Jephtha“ heißt die szenische Produktion der Oper Halle, die als Wiederaufnahme am Freitag, 24. November zu erleben ist. Neben einem Kammerkonzert mit der italienischen Sopranistin Raffaella Milanesi im Geburtshaus des Komponisten Georg Friedrich Händel freuen Sie sich auf ein Festkonzert mit den Starsängern Nuria Rial aus Spanien und dem herausragenden Countertenor Valer Sabadus, die unter Begleitung des renommierten Kammerorchesters Basel Arien und Duette aus Oratorien zur Zeit Händels darbieten. Ein Programm mit geistlicher Musik ist in den Franckeschen Stiftungen zu erleben: Unter dem Titel „Die güldene Sonne“ singt Martina Rüping Lieder von Paul Gerhardt in Fassungen des Freylinghausen Gesangbuches sowie Werke von Samuel Scheidt, Friedrich Wilhalm Zachow und natürlich Georg Friedrich Händel.

 

Kartenservice 

Ticketonline

Vorverkaufsstellen

 

Tickethotline

+49 (0)345 5652706

 

Anzeige HWG

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)