zur Startseite
Seite durchblättern:

Kultur + Freizeit

Suche nach Kultureinrichtungen Alle Einrichtungen Strukturansicht
Auswahl des Anfangsbuchstabens

Events / Sport-Events

Chemiepokal

Logo

Wegweiser

Standort

zum Stadtplan

Kontaktinformationen

Erdgas Sportarena

Nietlebener Straße 16
06122 Halle (Saale)

E-Mail

Homepage

 Die für Anfang April 2019 geplante 46. Auflage des traditionellen Chemiepokals(Weltcup-Veranstaltung) in Halle (Saale) wurde vom DBV abgesagt.
 

 

Historie

Vom 5. bis 8. August 1970 fanden vor 12.000 Zuschauern in der halleschen Eissporthalle spannende, internationale Boxkämpfe des 1. Chemiepokals mit 82 Kämpfern aus zehn Ländern statt.  Seitdem ist dieses von der Weltföderation AIBA am höchsten lizensierte Boxturnier im internationalen Kalender nicht mehr wegzudenken. Inzwischen ist es weltweit das einzige Box-Event, welches – mit kurzen Unterbrechungen – über mehr als 45 Jahre dem Hallenser und internationalen Publikum präsentiert wird. Mit solchen internationalen Boxlegenden wie den Schwergewichtlern Teofilo Stevenson oder Vitali Klitschko, den Deutschen Assen wie Henry Maske oder Axel Schulz sowie den Hallenser Fightern Achim Brauske oder Siegfried Mehnert, Ottmar Sachse oder Steven Küchler standen viele gekrönte Häupter im Olympischen Boxen und teils auch aus dem Profiring wie z. B. Dariusz Michalczewski auf dem Siegerpodest des Chemiepokals. Auch Torsten Schmitz, jetzt Trainer im DBV Leistungsstützpunkt Halle, gewann viermal den Chemiepokal.

Wie vielen anderen Events drohte dem Chemiepokal nach dem Ende der DDR das Aus. Neue Zeiten forderten neue Wege. Viele Strategen geisterten um den Chemiepokalring. Nur wenigen gelang, leider immer nur kurzfristig, der Spagat zwischen Finanzen und Box-Event. Das Profiboxen stahl den Amateuren Fernsehzeiten und damit die „Show“. Vor allem Dank der Unterstützung durch die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt und die Stadt Halle (Saale) konnte das Traditionsturnier gemeinsam mit dem Deutschen Boxverband (DBV), den Stadtwerken Halle und dem regionalen Organisator „TABEA“ wieder auf einen stabilen Kurs gebracht werden.

Der Name der Boxveranstaltung rührt von der engen Bindung zur Region. In einer Gegend, die von Chemieindustrie bestimmt war, lag nichts näher, als dem Wettstreit den Namen Chemiepokal zu geben.

Veranstalter

Deutscher Boxsport-Verband e.V. (DBV)

Korbacher Str. 93
34132 Kassel

0561 50629232

0561 50629222

     E-Mail

     Homepage

 

 

 

Regionale Partner

DBV Leistungsstützpunkt Halle-Saale
SKC Tabea Halle 2000 e.V. 

Am Bruchsee 21
06122 Halle(Saale)

0345 25174578 (Vereinsbüro Mi + Do von 10 - 16 Uhr)

E-Mail


Boxverband Sachsen-Anhalt (BVSA)Kreuzvorwerk 22
06120 Halle (Saale)

0345 5507552

E-Mail

 

 

Anzeige HWG

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)