zur Startseite
Seite durchblättern:

Händel-Mozart-Stipendium 

Die Preisträgerinnen des Händel-Mozart-Stipendiums 2018Händel-Mozart-Jugendstipendium 2018

Die Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle (Saale), Frau Dr. Judith Marquardt, hat am 12. April 2018 im Händel-Haus die Händel-Mozart-Jugendstipendien 2018 übergeben. Die Dresdnerin Una Weske (14 Jahre, Horn), die Eisenacherin Linda Ahlers (17 Jahre, Gesang) und die Hallenserin Rosa Hagendorf (16 Jahre, Violine) sind die diesjährigen Stipendiatinnen.

Das Händel-Mozart-Jugendstipendium wird seit 2002 von der Stadt Halle vergeben und hat bisher 45 Stipendiaten zu einem Meisterkurs in Oberösterreich verholfen. Die Mäzene haben dafür bisher insgesamt mehr als 30.000 Euro aufgebracht. Zu ihnen gehören die Stadtwerke Halle, Roland Schimek und die hallesche Firma FrotscherBuch, deren Geschäftsführer Sven Frotscher das Händel-Mozart-Jugendstipendium 2002 ins Leben gerufen hat. Das Stipendium ermöglicht es, dass junge talentierte Musikern aus Mitteldeutschland in Schloss Zell an der Pram von international renommierten Professoren ausgebildet werden.

Die Austrian Master Classes bestehen seit etwa 40 Jahren und bilden jährlich in 4 Kursen über 360 Kinder und Erwachsene aus etwa 64 Ländern der Welt weiter. Das durch den Präsidenten Prof. Georg Steinschaden geführte Pre College ist die größte Kinderklasse an einer Musikhochschule. Neu ist in diesem Jahr die Aufstockung mit einem Zusatzstipendium von je 600 Euro. Dieses bekommen die Stipendiaten, wenn sie später einmal an einer Musikhochschule studieren. Es wird in einem vom Stipendiaten gewünschten Jahr in zwölf Raten ausgezahlt.
 

 

Anzeige HWG

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)