zur Startseite

Dauerausstellung 18. Jhd.

Seite durchblättern:

Dauerausstellung zum 18. Jahrhundert

Geselligkeit und die „Freyheit zu philosophieren“ –
Halle im Zeitalter der Aufklärung 

Die neue Dauerausstellung im Christian-Wolff-Haus in der Großen Märkerstraße 10 ist Teil des Landesprojekts „Sachsen-Anhalt und das 18. Jahrhundert“.

Kaminzimmer des Christian-Wolff-HausesSie findet ihren Platz in den Räumlichkeiten eines Patrizierhauses, das auch dem Philosophen der frühen deutschen Aufklärung Christian Wolff (1679-1754) als Wohnsitz diente.  

Die Präsentation widmet sich mit dem 18. Jahrhundert einer Epoche grundlegenden gesellschaftlichen Wandels, dessen Auswirkungen bis zur Gegenwart folgenreich sind. Diese Veränderungen spiegelten sich auf eindrückliche Weise in der Stadt Halle bis in das Alltagsleben hinein wider. Mit der halleschen Universität und den Franckeschen Stiftungen  entstanden moderne Institutionen des aufgeklärten Zeitalters mit großer Ausstrahlungskraft. In dieser Atmosphäre gediehen in Halle der geistige und gesellige Austausch in Form von wissenschaftlichen Diskursen, Lesegesellschaften, privater Salonkultur bis hin zur Bildung von Freimaurerlogen.

Christian Wolff, der als Professor der halleschen Universität die Ideengeschichte des Zeitalters mitprägte, stellte nicht umsonst seiner Wahrheitssuche auf den Spuren der Vernunft eine zusätzliche Aufgabe: Die Beförderung der Glückseligkeit des Menschen.

Die Vielfalt dieser Epoche des 18. Jahrhunderts veranschaulicht die Dauerausstellung im Christian-Wolff-Haus mit rund 250 Objekten aus den Sammlungen des Stadtmuseums sowie ausgewählter Stücke anderer Leihgeber. Zum Teil wurden diese bisher noch nicht öffentlich gezeigt. Darunter ist ein barocker Schreibsekretär, welcher dem Mobiliar Christian Wolffs zugeschrieben wird. Ein besonderes Stück ist ebenso eine restaurierte Fahne zum Siebenjährigen Krieg, die den beschlossenen Frieden von 1763 dokumentiert.

Im Ausstellungsrahmen präsentierte Originalzeugnisse geben Einblick in ein kulturgeschichtlich reiches Jahrhundert und vermitteln Alltagsleben, Bildung und Gelehrsamkeit sowie Kunst, Interieur und Mode der Zeit.

Die neue Präsentation „Gedankenspiel“ im Stadtmuseum Halle ist das Entree zur Dauerausstellung „Geselligkeit und die Freyheit zu philosophieren“.

 

 

Führungen im Christian-Wolff-Haus

Um die neue Ständige Ausstellung „Geselligkeit und die Freyheit zu philosophieren - Halle im Zeitalter der Aufklärung“ im frisch sanierten Christian-Wolff-Haus dem Museumspublikum vorzustellen, finden regelmäßig öffentliche Führungen statt. Zum Eintrittspreis wird zusätzlich eine Führungsgebühr von 2 Euro pro Person erhoben. 

Logo Stadtmuseum Halle

Wegweiser

Anschrift

Stadtmuseum
Christian-Wolff-Haus
Große Märkerstraße 10
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Kontakt

0345 221-3030

0345 221-3033

E-Mail

Öffnungszeiten

Montag:
geschlossen

Dienstag bis Sonntag:
10:00 - 17:00 Uhr

Eintrittspreise/Gebühren
  • Eintrittspreise

    Einzeltickets
    Erwachsene: 4,00 EUR
    ermäßigt*: 2,50 EUR

    Hinweis: Gebühren für Sonderausstellungen können von den aufgeführten Eintrittspreisen abweichen.

    Ermäßigter Eintritt:

    * Unter Vorlage der entsprechende Nachweise für: Schüler, Studierende, Auszubildende, JSJ-Teilnehmer/-innen, Bundesfreiwilligendienst-Teilnehmer/-innen, Arbeitslose (nach ALG I), Rentner, Schwerbehinderte,
    Halle Pass-Besitzer: 50% Ermäßigung

    Bei Vorlage der Halle (Saale) Welcome Card wird die entsprechende Ermäßigung gewährt.

    Besucher anderer Museen, mit denen eine Vereinbarung über einen Rabatt besteht, erhalten eine Ermäßigung in entsprechender Höhe auf den Eintritt.

    für Gruppen ab 10 Personen
    Erwachsene: 3,50 EUR
    ermäßigt: 2,00 EUR

    Jahreskarte (ermöglicht den unbegrenzten Eintritt in das Stadtmuseum Halle (Saale) und der Oberburg Giebichenstein für ein Jahr):
    Erwachsene: 20,00 EUR
    ermäßigt: 15,00 EUR

    Kombiticket (ermöglicht den einmaligen Eintritt in das Stadtmuseum Halle (Saale) und die Oberburg Giebichenstein, das Ticket ist einen Monat gültig):
    Erwachsene: 6,00 EUR
    ermäßigt: 3,50 EUR

    Für Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer des Stadtmuseums Halle e. V.: 2,00 EUR

    Freier Eintritt:

    Für Kinder bis 14 Jahre,
    Für die Begleitperson eines Menschen mit einer Schwerbehinderung bei Vorliegen eines Schwerbehinderten-ausweises mit der entsprechenden Kennzeichnung,
    Für Schulklassen und Kindergartengruppen und 2 Betreuerinnen,
    Vorbereitungsbesuche einer Lehrerin bzw. einer Erzieherin

    Führungen

    Angemeldete Gruppen bis 15 Personen während der Öffnungszeiten:
    30,00 EUR
     (Ab 16 Personen zzgl. 2,00 EUR/ p. P.)
    zzgl. Eintritt pro Person

    Angemeldete Gruppen bis 15 Personen außerhalb der Öffnungszeiten:
    40,00 EUR
     (Ab 16 Personen zzgl. 2,50 EUR/ p. P.)
    zzgl. Eintritt pro Person

    Für Kita-/ Kindergartengruppen:
    10,00 EUR

    Für Schulklassen:
    15,00 EUR

    Einzelpersonen (öffentliche Führung): 2,00 EUR zzgl. Eintritt

    Fotoerlaubnis:
    1,00 EUR

Veranstaltungen
Museumspädagogik

Anzeige HWG

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)