zur Startseite
Seite durchblättern:

Persönlichkeiten

Alle Persönlichkeiten Strukturansicht
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZAndere

Stadtschreiber

Blech, Juliane

Juliane Blech sitzt auf einer TreppeJuliane Blech auf Treppe, Foto: privatJuliane Blech wurde 1975 in Halle (Saale) geboren. Während des Studiums der Galloromanistik, Philosophie und Germanistik an der Martin-Luther-Universität entschied sie sich 2003 für die freischaffende Arbeit als Schriftstellerin. Ihr literarisches Werk umfasst Lyrik, Prosa und Dramen, die zu einem großen Teil für Kinder und Jugendliche geschrieben sind.
Ihre Theaterstücke, welche der Drei Masken Verlag in München vertritt, kamen unter anderem in Dresden, Cottbus und Halle (Saale) zur Uraufführung und wurden bundesweit im Rahmen von Gastspielen auf die Bühne gebracht. Über ihre schriftstellerische Tätigkeit hinaus, gibt projektbezogene Lesungen, Workshops, Schreibwerkstätten und Theaterkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sie ist Mitglied der freien Theatergruppe „Wolter und Kollegen! e. V.“, im WUK e.V. , im Förderkreis der Schriftsteller Sachsen-Anhalt, im Friedrich-Bödecker-Kreis und seit 2015 Jurymitglied für den Jugend Kultur Preis des Landes Sachsen- Anhalt. Juliane Blech lebt in Halle (Saale).

Stipendien, Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2005 Paul Maar Stipendium Wolfenbüttel
  • 2005 Dramatikerbörse „Luaga&Losna“, Nenzing, Österreich
  • Gastautorin des Frankfurter Autorenforums, Frankfurt/Main
  • 2006 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt
  • 2007 Stipendium „Luaga & Losna“ Nenzing, Österreich
  • 2009 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt auf Schloss Hundisburg
  • 2010 Stipendium zum Deutschen Kindertheaterpreis, Gastautorin beim Frankfurter Autorenforum
  • 2011 Projektzuerkennung „Nah dran“ für die Stückentwicklung „Wunschkinder“ in Zusammenarbeit mit dem Schauspiel Essen
  • 2012 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt
  • 2014 Stadtschreiberin der Stadt Halle (Saale)
  • 2014 Einladung zum Literaturfestival 34.Kibatek- Tuzla nach Istanbul 6.11.-10.11.
  • 2015 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt
  • 2017 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt

Publikationen, Theaterstücke (Auswahl)

  • Eene Meene Miste. Theaterstück; Uraufführung (UA) Dresden 2004
  • Mumm Mut Macke. Theaterstück; UA Cottbus 2006
  • Der Eisverkäufer und der Schlittschuhläufer. Theaterstück; UA Halle (Saale) 2009
  • Ich glaube was, was du nicht glaubst. Werkstattinszenierung Leipzig, Basel 2010
  • Autorin und Dramaturgie für die Produktion des Theaterstückes „Herr Händel aus Halle“, UA am 9.10.2011 im Händelhaus Halle (Saale), Wolter und Kollegen!
  • Die Große Suche. Theaterstück; UA 2012
  • Wörter, Wünsche, Wackelpudding, (Herausgeberin), Hasenverlag, 2012
  • Mit Sprache über Sprache (Band zum 1. Landschreiber-Wettbewerb) 2013
  • Der dünne Anfang und das DICKE ENDE; Verlag Auf der Warft im Geheimsprachen Verlag Hamburg-Münster 2013
  • Wer glaubst du was? Theaterstück; UA Halle (Saale) 2013
  • Pech. Theaterstück; UA Halle (Saale) 2014
  • Die Zehn Minuten Geschichte. Theaterstück; UA Halle (Saale) 2014
  • Farilari. Theaterstück; UA Halle (Saale) 2015
  • Manchmal könnte ich ein U-Boot gebrauchen. 66 Gedichte für Kinder; Hasenverlag 2011
  • In Leuna lebte ein Ameisenbär; (Herausgeberin und Illustrationen, Dorise Verlag 2015
  • Foufou auf großer Suche, Burghofbühne Dienslaken, UA 2016
  • Prinzessin auf der Erbse, Theaterstück, UA Januar 2017, „Wolter und Kollegen“
  • Wie wär’s in einer anderen Welt, Texte schreibender Schüler, Mitherausgeberin, Dorise Verlag 2017
  • Weitere Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien (Jahrbuch der Lyrik, Palmbaum, Ort der Augen, Quellenkunde, Hallesche Anthologie, Pusteblumen und Eulenspiegelei, Zaubersprüche und Sachsenspiegel, Straßenbahngedichte, Stadtmagazin Zachow, Rabenschnabelkalender, Gecko-Kinderzeitschrift ...)

weiterführende Links:

 

Beruf/Funktion

 Schriftstellerin, Lyrikerin

Stadtschreiberin in Halle

 2014

Geburtsjahr

 1975

Geburtsort

 Halle (Saale)

 

 

 

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)