zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 3 / 6

Bestände

Die Bestände des Archivs reichen bis in das frühe 14. Jahrhundert zurück. Es verfügt über eine Urkundensammlung mit mehr als 1.000 Exemplaren - von Privaturkunden bis hin zur päpstlichen Bulle. Bei den Aktenbeständen mit einem Gesamtumfang von ungefähr 4.000 Regalmetern zählen die Ratsdokumentation und die Unterlagen zur Bauverwaltung zu den größten Einzelbeständen.

Im Stadtarchiv werden 180 Nachlässe von bedeutenden Persönlichkeiten der Stadtgeschichte aufbewahrt, hier seien nur der Historiker Sigmar Baron von Schultze-Gallèra und der Schriftsteller Johannes Schlaf genannt. Die Grundordnung (Tektonik) der Archivbestände wird durch ihre Herkunft (Provenienz) und ihr Alter bestimmt.

Schriftzug Stadtarchiv Halle (Saale) mit Buch als grafischem Element

Archivale des Monats

Stadtwappen auf historischen Gemälde

Anzeige HWG

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)