zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 6 / 6

Geschichte des Stadtarchivs

Das Stadtarchiv Halle verfügt über eine wechselvolle Geschichte. Der Beginn des städtischen Archivwesens ist eng mit der Ausbildung des städtischen Rates verknüpft.

Die im Stadtarchiv verwahrte älteste Urkunde, die Goldene Bulle Kaiser Friedrichs II. aus dem Jahr 1232, zeugt von einer frühen Aufbewahrung der urkundlich verbrieften Privilegien in Halle.

Waren die Urkunden Anfang des 14. Jahrhunderts noch in "Kestlein" aufbewahrt, befinden sich die heutigen Archivalien in einem 2004 erbauten modernen Magazingebäude und einem sanierten ehemaligen Sparkassenbau in der Rathausstraße 1. 

Schriftzug Stadtarchiv Halle (Saale) mit Buch als grafischem Element

Archivalie des Monats

Stadtwappen auf historischen Gemälde

 

Anzeige HWG

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)