zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 9 / 10

Benutzerumfragen im Stadtarchiv

Dritte Benutzerumfrage im Stadtarchiv Halle 2014 bestätigt „Weiter so!“

Von Februar bis Juli 2014 wurde zum dritten Mal eine schriftliche Umfrage unter den Benutzern des Stadtarchivs Halle durchgeführt. Ebenso wie in den ersten beiden Benutzerumfragen aus den Jahren 2006/2007 und 2010 wurden die Nutzer des Archivs auch im dritten Befragungsdurchlauf um die anonyme Beantwortung eines 4-seitigen Fragebogens mit 15 Fragen zu ihrem persönlichen Profil, den Nutzungsbedingungen, den einzelnen Dienstleistungen, der Öffentlichkeitsarbeit wie auch dem Personal gebeten.

Ziel der Befragungen war es, die Benutzer selbst wie auch die Erwartungen und Ansprüche, welche sie gegenüber dieser öffentlichen Kultureinrichtung hegen, besser kennen zu lernen und diesen – soweit sinnvoll und möglich – entgegenkommen zu können. Zudem sollte erkundet werden, wie es um die öffentliche Präsenz des Archivs steht und wie die Benutzer die Arbeit des Archivs und seiner Mitarbeiter beurteilen, wie dieses also aus Sicht der Benutzer seine Rolle als öffentlicher Dienstleister erfüllt und wo es möglicherweise Schwachstellen oder Kritikpunkte gibt. Auf dieser Basis sollten und sollen konkrete Verbesserungs- und Veränderungsmaßnahmen erwogen und umgesetzt werden.
Außerdem ergab sich durch die wiederholte Durchführung der Benutzerumfrage die Möglichkeit, eine Auswertung im Zeitvergleich vorzunehmen und den Erfolg der bereits umgesetzten Maßnahmen zu überprüfen, jene Bereiche herauszufiltern, die regelmäßig überprüft und überarbeitet werden sollten sowie auch Regelmäßigkeiten in den Profilen und Einstellungen der Benutzer herauszuarbeiten.

Wie schon in den ersten beiden Befragungen fällt das Gesamtergebnis auch zum dritten Mal positiv aus. Erfreulicherweise hat sich das Urteil der Benutzer hinsichtlich einiger Punkte im Vergleich zu den Vorgängerbefragungen verbessert. Insgesamt leisten das Stadtarchiv Halle und seine Mitarbeiter in puncto Service und Öffentlichkeitsarbeit – so die eindeutige Bilanz der dritten Benutzerbefragung – sehr gute Arbeit. Diese und andere Aktivitäten setzen einen wichtigen Dauerauftrag des Archivs als öffentlicher Kultureinrichtung um, der darin besteht, durch geeignete Veränderungen und Neukonzeptionen eine stetige Serviceverbesserung anzustreben und den Vorstellungen und Wünschen der Benutzer/-innen dadurch stärker entgegenzukommen.
Derzeit werden die Ergebnisse der dritten Benutzerumfrage mit Blick auf diese Aufgabenstellung geprüft, um auch zukünftig ein qualitativ hohes Niveau  der Archivarbeit beizubehalten.

Einzelergebnisse der dritten Benutzerumfrage zum Herunterladen:
 

Benutzerumfrage 2010: Das Stadtarchiv erhält erneut sehr gute Noten von seinen Benutzern

Zum zweiten Mal wurden die Besucher des Stadtarchivs von Anfang Februar bis Ende Juli dieses Jahres gebeten, im Rahmen einer Benutzerumfrage ihre Meinungen und Wünsche zu dieser Einrichtung und ihrer Arbeit zu äußern. Der Bitte kamen 220 Besucher des Archivs nach und beantworteten die 15 Fragen des Benutzerfragebogens.

Schon in der ersten Befragungsrunde 2007 fielen die Urteile der Benutzer in punkto Personal, Nutzungsbedingungen, Service und Öffentlichkeitsarbeit des Stadtarchivs außerordentlich gut aus. Auch die aktuelle Auswertung zeigt ähnlich positive Ergebnisse, was erneut bestätigt,  dass das Archiv und seine Mitarbeiter sehr gute Arbeit leisten und den Erwartungen der Benutzer in hohem Maße entsprechen. Die Ergebnisse zeigen zusätzlich aber auch, dass die Maßnahmen, die in direkter Reaktion auf die erste Benutzerumfrage eingeleitet wurden, erfolgreich umgesetzt werden konnten. Zu diesen gehören beispielsweise die ansprechende Umgestaltung der Garderobe zu einer „History Lounge“ (Pausenraum), die professionell gestaltete Beschilderung als Orientierungs- und Leitsystem im Außen- und Innenbereich des Archivgebäudes oder die inhaltliche Überarbeitung der Benutzermappe. Darunter fallen aber auch die Optimierung archivinterner Arbeitsprozesse, die Umgestaltung des Internetauftritts oder durchgeführte Projekte zur Digitalisierung von Archivbeständen.

Diese und andere Aktivitäten setzen einen wichtigen Dauerauftrag des Archivs als öffentlicher Kultureinrichtung um, der darin besteht, durch geeignete Veränderungen und Neukonzeptionen eine stetige Serviceverbesserung anzustreben und den Vorstellungen und Wünschen der Benutzer/-innen stärker entgegenzukommen. Derzeit werden die Ergebnisse der zweiten Benutzerumfrage mit Blick auf diese Aufgabenstellung geprüft, um auch zukünftig ein qualitativ hohes Niveau der Archivarbeit beizubehalten.

Benutzerumfrage 2007: Benutzerumfrage im Stadtarchiv Halle kommt zu erfreulichen Ergebnissen

Nach einer Laufzeit von rund fünf Monaten konnte die vom Stadtarchiv durchgeführte Umfrage im April erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. Die anonyme Befragung bot den Benutzern des Archivs erstmalig die Möglichkeit, ihre Meinungen und Wünsche zu dieser städtischen Kultureinrichtung und deren Arbeit zu äußern. Insgesamt 88 Benutzer nahmen diese Gelegenheit wahr und beantworteten 15 Fragen zu Nutzungsbedingungen, Service, Personal und weiteren Tätigkeitsbereichen des Archivs. Da dieses sich als öffentlicher Dienstleister versteht, sollen die Erkenntnisse aus der Befragung zukünftig als Anregung für Veränderungen und Verbesserungen im internen, aber auch externen Wirkungsbereich des Stadtarchivs dienen, um neben der Effizienz auch die allgemeine Akzeptanz zu steigern.

Von einer positiven Grundtendenz geprägt, lassen sich für die weitere Archivarbeit Handlungsstrategien ableiten. So befand die Mehrheit der Archivnutzer Höflichkeit, Hilfsbereitschaft und Kompetenz des gesamten Personals als sehr gut bis gut. Mit den Dienstleistungen und der Öffentlichkeitsarbeit des Archivs sind die Benutzer mehrheitlich zufrieden. Auch die Arbeitsatmosphäre im Lesesaal des Archivs wird von einer Mehrheit der Benutzer als gut befunden.
Trotz einiger weniger kritischer Stimmen, auf die gezielt mit Veränderungsmaßnahmen reagiert werden kann und wird, bestätigt die Befragung unter den Benutzern, dass Service und Angebot des Stadtarchivs Halle (Saale) bei seinen „KundInnen" gut ankommen.

 

Anzeige HWG

Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)