zur Startseite
Seite durchblättern:

Kunststadtpläne

KUNST FINDET STADT – Auf den Spuren von Künstlern in Halle (Saale)

Das hallesche Stadtbild wurde über den Verlauf der letzten hundert Jahre durch eine Vielzahl an Kunstwerken im öffentlichen Raum bereichert und damit auf einzigartige Weise geprägt. Das Spektrum der Werke namhafter Künstler reicht von Wandmalereien, Skulpturen und Plastiken bis hin zu raumgreifenden Installationen und Brunnengestaltungen.
Die Kunstwerke im öffentlichen Raum Halles sind untrennbar mit der hier ansässigen Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, die 2015 ihr 100-jähriges Jubiläum feierte, verbunden. Absolventen, Dozierende und Studierende der BURG setzten immer neue künstlerische Impulse und prägen so das Stadtbild.

Auf acht Routen können 130 dieser Werke anhand von Kunststadtplänen rund um Halle (Saale) erkundet werden. Interessierte werden durch die Altstadt, zur Freiraumgalerie, zur Ziegelwiese, nach Halle-Neustadt oder in die Silberhöhe geleitet und entdecken im eigenen Tempo das einzigartige, künstlerische Lokalkolorit. Mit kurzen Texten informieren die Pläne über wissenswertes der halleschen Stadt- und Architekturgeschichte. Darüber hinaus führen die acht Touren zu den großen Kultureinrichtungen der Stadt; dazu gehören beispielsweise das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale), das Landesmuseum für Vorgeschichte, das Stadtmuseum oder die Franckeschen Stiftungen.

Zum Preis von 2,50 Euro pro Stück können die Pläne zum Erkunden der Kunst und der Stadt in der Tourist-Information im Marktschlösschen, im Stadtmuseum Halle und im Museumsladen des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale) erworben werden.

     

    Die Themen der 8 Routen:

    • Route 1 - Von Musen und Mauresken (Ulrichskirche – Kunstmuseum Moritzburg)
    • Route 2 - Von Drachen, Eseln und Goldenen Rosen (Marktkirche – Franckesche Stiftungen)
    • Route 3 - Von Flugträumen und Freiräumen (Ratshof – Landsberger Straße)
    • Route 4 - Vom Kunstkiosk zu Kuh und Pferd (Reileck – Burg Giebichenstein)
    • Route 5 - Vom Harlekin zu Hodscha Nasreddin (Rennbahnkreuz – Zentrum Halle-Neustadt)
    • Route 6 - Von Utopie und Völkerfreundschaft (Nietlebener Straße – Am Tulpenbrunnen)
    • Route 7 - Von Felsenkunst und Saaleschwimmern (Volkspark – Design Campus Neuwerk)
    • Route 8 - Vom Silbermond zur Waldstadt (Gustav-Staude-Straße – S-Bahnhof Silberhöhe

    Kunststadtpläne aufgefächert. Ober Reihe die beiden neuen Nummer 7 und 8, unten die bisherige Reihe 1 bis 6. Dazu Schriftzug: DIe Kunststadtpläne sind da!

    Anzeige HWG

    Anzeige Dorint Hotel - Charlottenhof Halle (Saale)