zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 5 / 5

Teilnahmewettbewerb zur Getränke- Versorgung für das Laternenfest 2022
mit einer möglichen Option für das Jahr 2023

Das hallesche Laternenfest findet alljährlich am letzten kompletten Augustwochenende des Jahres statt. Veranstalter ist die Stadt Halle (Saale).
 
Das Laternenfest wurde in den vergangenen Jahren, in denen es stattfinden konnte, immer mehr zu einem Fest für die ganze Familie entwickelt. Dieser Gedanke soll auch weiterhin im Mittelpunkt der Planungen für alle Bereiche des Fests stehen.  

Die Stadt Halle (Saale) bietet Brauereien, Getränkegroßhändlern oder anderen Versorgern die Getränkebewirtschaftung, Versorgung und Standvergabe, sämtlicher Getränkestände auf dem Festgelände an. Die Versorgung und Betreibung von Cocktailbars,  Bowleständen, Cafes und Weinhändler ist inbegriffen.

Veranstaltungsbereiche

1. Peißnitz (inkl. Hauptbühnenbereich)   

  • Versorgung durch 10 Getränkestände für Bier/alkoholfreie Getränke
  • maximal:  2 Cocktailbars, 1 Bowlestand, 1 Weinstand/lounge, 2 Cafestände    

2. Ziegelwiese (Hauptbühne ausgenommen)  

  • Versorgung durch 12 Getränkestände für Bier/alkoholfreie Getränke
  • Diese Versorgungsbereiche sollen möglichst den Charakter von  Biergärten haben
  • maximal:  2 Cocktailbars, 1 Bowlestand, 2 Weinstand/lounge, 2 Cafestände

3. Würfelwiese / Neuwerk Kunst, Kleinkunst, Kinder und Familienbereich  

  • Versorgung durch 3 Getränkestände für Bier/alkoholfreie Getränke-Geschäfte. Diese Versorgungsbereiche sollen möglichst den Charakter von Biergärten bzw. Straßenrestaurants/-cafés haben.
  • maximal:  1 Cafestand, 1 Weinstand/lounge, 

4. Andere Veranstaltungsbereiche: 

Die Standvergaben auf nachfolgenden Flächen sind nicht Bestandteil dieses Wettbewerbs:

auf der Peißnitz: Wiese zwischen dem Backstage-Bereich der Peißnitzbühne und der Gaststätte „Wiederholds Biergarten“
    
auf der Ziegelwiese: Standort Bayrischer Biergarten, Brockenbühne (Hundewiese)

auf der Würfelwiese: die Fläche des Mittelaltermarktes

Die genannten Aktionen können auf den o. g. Flächen getauscht werden.

auf dem gesamten Gelände: Standorte der Einsatzkräfte, Rettungsdienste u.ä.,
sowie Veranstaltungsbereiche, die nicht unter 1. bis 5. genannt sind.

 

Festlegung

Der Versorger arbeitet ausschließlich mit einem Mehrweg-Bechercup-System. Die Becher sind mit einem auf die Stadt Halle (Saale) bezogenen Motiv gebrandet. Das Motiv wird mit dem Veranstalter abgestimmt.
Sollten sich die Becher für einen bestimmten Ausschank, wie z. B. für warme Getränke (Kaffee, Tee oder Glühwein) nicht eignen, so sind hier biologisch abbaubare Materialien anzuwenden. Der Verkauf von Einwegflaschen aus Kunststoff ist untersagt.

Der Ausschank bzw. Verkauf von Getränken in Gläsern oder jeglicher Glasflaschen ist komplett untersagt.
Auf ein vielseitiges und niveauvolles gastronomisches Angebot sowie auf ein attraktives Erscheinungsbild der Versorgungsbereiche wird großer Wert gelegt. Alle gastronomischen Bereiche sind gemäß dem Charakter des Laternenfests zu gestalten. Die beteiligten Gastwirte sollen das Laternenfest als Chance nutzen, ihre gastronomische Leistungsfähigkeit und Flexibilität darzustellen. Die Einbeziehung von halleschen Gastronomen und Unternehmen sowie von Unternehmen aus der Region ist erwünscht.

Zur Umsetzung der Veranstaltungskonzeption ist es erforderlich, dass die Planung der Versorgungsbereiche in enger Zusammenarbeit mit dem Veranstalter erfolgt.

Das inhaltliche Konzept hat Vorrang vor dem gastronomischen Konzept.

Veranstaltungszeiten

Freitag, 26.08.2022
gesamtes Festgelände:   18:00 Uhr bis 00:00 Uhr
Ende Bühnenprogramme: 00:00 Uhr
Ausschankschluss:         00:30 Uhr

Samstag, 27.08.2022
gesamtes Festgelände:   10:00 Uhr bis 00:00 Uhr
Ende Bühnenprogramme: 00:00 Uhr
Ausschankschluss:         00:30 Uhr

Sonntag, 28.08.2022
gesamtes Festgelände:   10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ausschankschluss:         18:00 Uhr

Die Bewirtschaftung der Getränkestände beinhaltet unter anderem:

  • das Aufstellen von brauereieigenen Getränkewagen und Getränkeständen oder attraktiver Zeltlösungen,
  • das Beliefern der Stände mit Bier, Spirituosen und alkoholfreien Getränken,
  • das ausschließliche Arbeiten mit einem Mehrweg-Bechercup-System,
  • das Aufstellen von brauereieigenen Biertischgarnituren und Schirmen und anderer attraktiver Bestuhlungslösungen,
  • schonender Umgang mit den Rasenflächen.

Stände wie z. B. Imbiss, Backwaren, Süßigkeiten, Eis, Handel, etc. sind nicht Bestandteil dieses Teilnahmewettbewerbs. Sie werden ausschließlich vom Veranstalter vergeben.

Für die einzelnen Veranstaltungsbereiche werden entsprechende Leistungen an Elektroenergie für den Versorger bereitgestellt, sofern sie bis zum Stichtag „Abschluss Flächenmanagement“ angemeldet wurden.

Hinweise

Die Anzahl der gewünschten Versorgungsstände auf den einzelnen Arealen ist die  Empfehlung des Veranstalters. Nur in Absprache mit selbigem darf hier in limitierter Zahl abgewichen werden.

Die Aufstellung weiterer Getränkestände ist vorher mit dem Veranstalter abzustimmen. 

Die Platzierung der Ausschankgeschäfte ordnet sich dem Gesamtkonzept des Laternenfests sowie dem daraus resultierenden Flächenmanagement unter.

Bei der Vergabe von Flächen für mehrere Ausschankgeschäfte an Nachauftragnehmer ist durch den Versorger sicherzustellen, dass die vereinbarten Standzahlen sowie die Qualitätskriterien eingehalten werden.


Bei Interesse erwarten wir Ihr Angebot bis zum
 
                                              27.04.2022, 12:00 Uhr

an die                        Stadt Halle (Saale), FB Recht,
                         Zentrale Vergabestelle VOL/Submissionsstelle
                                                  Marktplatz 1
                                           06108 Halle (Saale)

Der verschlossene Umschlag ist zu kennzeichnen mit der Vergabenummer:

   GB Oberbürgermeister-L-08-2022
                                     

Inhalt des Angebotes:

  • Versorgungskonzept für die Getränkebewirtschaftung für das beschriebene Festgelände
  • die Stadt Halle erwartet weiterhin vom Versorger für die Übertragung der Rechte zur Versorgung und Standvergabe die Zahlung eines Kostenzuschusses für die Ausgaben zum Laternenfest

Ansprechpartner bei Rückfragen: Stadt Halle (Saale), Büro des Oberbürgermeisters, Team Veranstaltungen, Herr Sebastian Sell-Römer, Telefon: 0345 221-3004, E-Mail: sebastian.sell-roemer@halle.de.

Den Zuschlag für die Getränkebewirtschaftung erhält der Bieter mit dem schlüssigsten und attraktivsten Versorgungskonzept einschließlich des höchsten Kostenzuschusses. Die Teilnehmer sollten in der Woche vom 2. bis 6. Mai 2022 für Bietergespräche zur Verfügung stehen.  

 

Nachweise:

  • Gewerbeanmeldung/Gewerbeerlaubnis oder Auszug aus dem Handelsregister des zuständigen Amtsgerichtes
  • Nachweis über Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beträge der gesetzlichen Sozialversicherung
  • Aktuelle Bescheinigung der Betriebshaftpflichtversicherung
  • Aktuelle Bescheinigung der Berufsgenossenschaft
  • Referenzen für gleichwertige Veranstaltungen.