zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 2 / 2

Schöffenwahl 2018 

Wahl der ehrenamtlichen Richterinnen und Richter für die Amtsperiode 2019 bis 2023

Im ersten Halbjahr 2018 sind bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 zu wählen. Der zuständige Richter des Amtsgerichts Halle (Saale) teilt der Stadt Halle (Saale) die Anzahl der jeweils vorzuschlagenden Schöffen und Jugendschöffen mit. Der Stadtrat und der Jugendhilfeausschuss schlagen dem Schöffenwahlausschuss in Form von Vorschlagslisten geeignete Bewerber für die Schöffentätigkeit vor. Diese Listen enthalten doppelt so viele Kandidaten, wie tatsächlich zu wählen sind; die Hälfte der Bewerber bleibt deshalb unberücksichtigt.
Die Stadt Halle (Saale) bittet alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, sich um die Übernahme eines Schöffenamtes zu bewerben.

Das Schöffenamt ist ein Ehrenamt. Abgesehen von wenigen gesetzlich geregelten Ausnahmen ist jeder Staatsbürger verpflichtet und berechtigt, ein solches Ehrenamt zu übernehmen. Wer sich um das Amt eines Jugendschöffen bewirbt, sollte darüber hinaus über besondere Erfahrungen in der Jugenderziehung verfügen.

Aufstellung der Liste:
Die Gemeinden stellen Vorschlagslisten auf.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich selbst benennen bzw. bewerben.
Vorschläge für geeignete Kandidaten können aber auch von Vereinigungen jeder Art erfolgen. So können z. B. Parteien, Verbände oder gesellschaftliche Organisationen jeden, der die Voraussetzungen erfüllt, zur Aufnahme in die Vorschlagsliste benennen.

Voraussetzungen:
Jeder Bewerber muss den gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen gerecht werden. Darüber hinaus dürfen keine Ausschlussgründe vorliegen, die gegen eine Berufung in das Schöffenamt sprechen.
Die einzelnen Anforderungen und Ausschlussgründe entnehmen Sie bitten dem Informationsblatt oder den entsprechenden Gesetzestexten (Links siehe unten).

Die Formulare erhalten Sie an den Pforten der folgenden Verwaltungsgebäude der Stadtverwaltung sowie im Dienstleistungszentrum Bürgerengagement:

Bewerberformulare: 

  • Ratshof, Marktplatz 01,
  • Technisches Rathaus, Am Hansering 15,
  • Fachbereich Bildung, Albert-Schweitzer-Straße 40,  Ernst-Haeckel-Weg 10a und
      Radeweller Weg 14
  • Am Stadion 5.

Die Formulare können vor Ort ausfüllt und abgegeben werden oder an die im Formular angegebene Anschrift per Post bis 26.04.2018 zurückgesandt werden. Das Formular steht auch zum Download zur Verfügung:

Rechtliche Grundlagen:

Weitere Informationen erhalten Sie auf folgenden Internetseiten:

Ansprechpartner:

Schöffen Amtsgericht/ Landgericht     
Madeleine Kuhl       

Jugendschöffen
Thomas Hoffmann 
 

 

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit