zur Startseite
Seite durchblättern:

Dienstleistungen

Suche in Datenbank mit Dienstleistungen Alle Dienstleistungen Themenübersicht
Auswahl des Anfangsbuchstabens

Auskunft über personenbezogene Daten nach Datenschutzgrundverordnung

Beschreibung der Dienstleistung

Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie gegenüber der Stadt Halle (Saale) das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und über deren Herkunft. Der Auskunftsanspruch umfasst folgende Angaben:

  • Verarbeitungszwecke,
  • Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden (mit Gruppenbezeichnungen wie Gesundheitsdaten, Bonitätsdaten usw.),
  • Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern, die diese Daten bereits erhalten haben oder künftig noch erhalten werden,
  • geplante Speicherdauer falls möglich, andernfalls die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer,
  • Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung,
  • Widerspruchsrecht gegen diese Verarbeitung nach Art. 21 DS-GVO,
  • Beschwerderecht für die betroffene Person bei der Aufsichtsbehörde,
  • Herkunft der Daten, soweit diese nicht bei der betroffenen Person selbst erhoben wurden,
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling mit aussagekräftigen Informationen über die dabei involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen solcher Verfahren.

Gebühr

kostenlos

Bearbeitung

Grundsätzlich erhalten Antragsteller innerhalb eines Monats unaufgefordert eine Auskunft über die von ihnen gespeicherten Daten. Bei größerem Rechercheaufwand kann die Bearbeitungszeit bis zu drei Monate betragen.

Erforderliche Unterlagen

Neben dem Antragsformular wird zur Identifikation und zum Schutz vor missbräuchlichen Auskunftsbegehren eine Ausweiskopie benötigt, auf der Name, Anschrift, Geburtsdatum und Gültigkeitsdatum zu erkennen sind. Andere auf dem Personaldokument befindliche Daten wie die Ausweisnummer oder das Lichtbild benötigen wir nicht und können auf der Kopie geschwärzt werden. Sie können sich jedoch auch persönlich zu unseren Geschäftszeiten im Dienstleistungszentrum Bürgerengagement identifizieren.

Zusätzliche Hinweise

Das Antragsersuchen ist durch Sie zu präzisieren, auf welche Informationen oder Verarbeitungsvorgänge sich das Auskunftsersuchen konkret bezieht (beispielsweise im Zusammenhang mit Wohngeld, Parkausweis etc.). Allgemeine Auskunftsersuchen werden von uns auf Grund der großen Menge von gespeicherten Informationen nicht bearbeitet. Auskunftsersuchen zu gleichen Inhalten, die mehr als einmal im Jahr gestellt werden, müssen wir zur Bearbeitung ablehnen.

Öffentliche Stellen dürfen die Auskunft verweigern, wenn 

  • laufende polizeiliche Ermittlungen gefährdet würden,
  • es zum Schutz der öffentlichen Sicherheit oder Ordnung notwendig ist oder
  • die Daten oder die Tatsache, dass die Stelle sie speichert, geheim gehalten werden müssen (aus gesetzlichen Gründen oder im Geheimhaltungsinteresse eines Dritten, z. B. Adoptionsgeheimnis, Berufsgeheimnis) und deswegen das Interesse des Betroffenen an der Auskunft zurücktreten muss.

Antragstellung

Sie können den Antrag auf Auskunftsersuchen verwenden und an die zentrale E-Mailadresse datenschutzauskunft@halle.de senden.

Rechtsgrundlagen

Art. 15 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Weiterführende Links

zuständige Stelle

zur Telefonbuchansicht von Dienstleistungszentrum Bürgerengagement  (101)

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 221-1115

Faxnummer: 0345 221-1117

E-Mail: zum Online-Kontaktformular von Dienstleistungszentrum Bürgerengagement

Sprechzeiten

Mo: 09:00 - 18:00 Uhr

Di: 09:00 - 18:00 Uhr

Mi: nach Vereinbarung

Do: 09:00 - 18:00 Uhr

Fr: nach Vereinbarung

Sa: geschlossen

So: geschlossen

rollstuhlgerecht

ja

Aufzug vorhanden

ja

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats