zur Startseite
Seite durchblättern:

Dienstleistungen

Suche in Datenbank mit Dienstleistungen Alle Dienstleistungen Themenübersicht
Auswahl des Anfangsbuchstabens

Führerschein mit 15 Jahren - Moped (AM15)

Beschreibung der Dienstleistung

Ein Modellversuch für den Moped-Führerschein mit 15 Jahren startete am 1. Mai 2013 in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen.

Der Modelversuch sieht vor, dass 15-Jährige in den drei mitteldeutschen Bundesländern über eine Fahrschulausbildung die Berechtigung für die Führerscheinklasse AM erwerben können. Sie dürfen zweirädrige Kleinkrafträder und Mopeds sowie drei- und vierrädrige Kleinkraftfahrzeuge bis 45 Kilometer pro Stunde fahren. 

Antrag auf Teilnahme am Modellprojekt „AM ab 15 Jahren“ ist nur möglich mit ausdrücklicher, schriftlicher Zustimmung aller gesetzlicher Vertreter.

Gebühr

  • 43,40 EUR
  • zzgl.  4,85 EUR Direktversand

Bearbeitung

4  bis 8 Wochen

Nach abgeschlossener Fahrschulausbildung und bestandener praktischer Prüfung wird vom Prüfer eine Prüfungsbescheinigung zum Nachweis der Fahrberechtigung zum Führen von Kraftfahrzeugen der Klasse AM im Hoheitsgebiet der Länder Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen ausgestellt und ausgehändigt. Die Prüfungsbescheinigung hat eine Gültigkeit von maximal 3 Monaten nach Vollendung des 16. Lebensjahres. In dieser Frist wird der Kartenführerschein von der Bundesdruckerei Berlin hergestellt und Ihnen im Direktversand durch die Post nach Hause zugestellt. (Die Kosten für den Versand sind nicht vermeidbar!).

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag zur Teilnahme am Modellprojekt „AM ab 15 Jahre“ mit ausdrücklicher Zustimmung aller gesetzlicher Vertreter - (Antragsformulare in der Fahrschule erhältlich)
  • Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung)
  • Aktuelles biometrisches Lichtbild (gemäß Passverordnung), ohne Kopfbedeckung, 3,5 x 4,5 cm groß (ein Lichtbild kann in digitaler Form vor Ort gegen Gebühr von 6 EUR angefertigt werden)
  • Gesundheitsfragebogen (in der Fahrschule erhältlich)
  • Sehtestbescheinigung vom Augenoptiker oder Zeugnis/Gutachten vom Augenarzt (2 Jahres-Frist)
  • Nachweis über die Teilnahme an einer Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen
  • Zusätzlich: Kopie Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung aller gesetzlichen Vertreter 

Zusätzliche Hinweise

Für die Identitätsprüfung des Bewerbers, zum Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse AM, ist bei der Antragstellung bzw. bei Ablegung der Prüfung ein gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.

Gemäß § 1 Abs. 1 S. 1 Personalausweisgesetz (PAuswG) besteht aber erst ab Vollendung des 16. Lebenjahres eine Ausweispflicht. Zur Teilnahme am Modellversuch ist es jedoch notwendig, bereits vor der Antragstellung AM 15, die Möglichkeit des vorzeitigen Antrages auf Ausstellung eines Personalausweises gem. § 1 Abs. 4 Nr. 1 PAuswG zu nutzen und sich einen Personalausweis ausstellen zu lassen. Die Antragstellung erfolgt im Bürgerservice der Stadt Halle (Saale). 

Rechtsgrundlagen

Ansprechpartner/-in

zur Telefonbuchansicht von  Servicetelefon Fahrerlaubnisbehörde

Am Stadion 6
06122 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 221-1399

zuständige Stelle

zur Telefonbuchansicht von Team Fahrerlaubnisbehörde (33.1.6)

Am Stadion 6
06122 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 221-1399

Faxnummer: 0345 221-1384

E-Mail: zum Online-Kontaktformular von Team Fahrerlaubnisbehörde

Sprechzeiten

Mo: 09:00 - 12:00 Uhr

Di: 09:00 - 18:00 Uhr

Mi: geschlossen

Do: 09:00 - 15:00 Uhr

Fr: 09:00 - 12:00 Uhr

Sa: geschlossen

So: geschlossen

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats