zur Startseite
Seite durchblättern:

Dienstleistungen

Suche in Datenbank mit Dienstleistungen Alle Dienstleistungen Themenübersicht
Auswahl des Anfangsbuchstabens

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft - Anerkennung

Leistungsbeschreibung

Für die Gründung einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft benötigen Sie eine Anerkennung.

An wen muss ich mich wenden?

Zuständig ist die Wirtschaftsprüferkammer, Abteilung Berufsregister.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Dem Antrag sind beizufügen:

  • eine Ausfertigung oder eine öffentlich beglaubigte Abschrift der Satzung/des Gesellschaftsvertrages (§ 29 Abs. 2 WPO)
  • der Nachweis über den Abschluss einer ausreichenden Berufshaftpflichtversicherung
  • Nachweis der Einzahlung des Mindestkapitals (§ 28 Abs. 6 WPO)
  • eine Erklärung eines jeden Gesellschafters, dass er die Anteile an der Wirt-schaftsprüfungsgesellschaft nicht für Rechnung eines Dritten hält (§ 28 Abs. 4 Nr. 2 WPO),
  • Anstellungsverträge der in der Gesellschaft tätigen Gesellschafter die keine Organstellung innehaben,
  • Bescheinigung ausländischer Berufsorganisationen bezüglich der Zulassung/Annerkennung der EU-Abschlussprüfung und EU-Prüfgesellschaften  

Welche Gebühren fallen an?

Für die Bearbeitung eines Antrags auf Anerkennung ist eine Gebühr in Höhe von 1.050,00 Euro zu entrichten.

Des Weiteren sind die Mitglieder der Wirtschaftsprüferkammer verpflichtet, einen Jahresbeitrag zu zahlen.

Bitte erkundigen Sie sich bei der zuständigen Stelle, welche Beitragshöhe in Ihrem individuellen Fall zu entrichten ist.

Rechtsbehelf

Widerspruch

Anträge / Formulare

  • schriftlicher Antrag gemäß § 29 Wirtschaftsprüferordnung mit Ausfertigung oder öffentlich beglaubigter Abschrift des Gesellschaftsvertrages bzw. der Satzung sowie
  • Nachweise zu den Anerkeunnungsvoraussetzungen gemäß § 28 Wirtschaftsprüferordnung

Was sollte ich noch wissen?

Vor der Anerkennung einer Gesellschaft als Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ist deren Eintragung in das Handelsregister erforderlich. Eine Eintragung der Gesellschaft in das Handelregister vor der Anerkennung als Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ist wiederum nur möglich und zulässig, wenn dem Registergericht eine sogenannte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Anerkennungsbehörde für die Eintragung auch des Firmenbestandteils „Wirtschaftprüfungsgesellschaft“ vorgelegt wird.

Bemerkungen

Merkblätter und Musterverträge zur Gründung von Berufsgesellschaften finden Sie im Internet auf den Seiten der Wirtschaftsprüferkammer.


Quelle
Landesportal  www.sachsen-anhalt.de

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats