zur Startseite
Seite durchblättern:

Dienstleistungen

Suche in Datenbank mit Dienstleistungen Alle Dienstleistungen Themenübersicht
Auswahl des Anfangsbuchstabens

Kinderreisepass ausstellen

Beschreibung der Dienstleistung

Im Allgemeinen kann für Kinder für Auslandsreisen ein Kinderreisepass ausgestellt werden. Dieser ist 6 Jahre gültig, längstens jedoch bis zum vollendeten 12. Lebensjahr. Verlängert werden kann nur ein Kinderreisepass, dessen Gültigkeitsdauer noch nicht abgelaufen ist.

Seit dem 26.06.2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Von einer Auslandsreise mit einem Reisedokument (Personalausweis, Reisepass, Kinderreisepass), welches einmal als verloren oder gestohlen und später als wiederaufgefunden gemeldet war, wird abgeraten. Dies kann zu erheblichen Schwierigkeiten bei der Einreise bis hin zur Einreiseverweigerung oder zum Einzug des Dokumentes an  Grenzkontrollstellen verschiedener Länder führen. Genaue Angaben hierzu finden Sie auf den länderspezifischen Informationsseiten des Auswärtigen Amtes auf www.auswaertiges-amt.de.

Gebühr

  • 13,00 EUR
  • bei Verlängerung und Aktualisierung (z. B. neues Lichtbild): 6,00 EUR

Die Gebühren sind in bar oder per EC-Karte an den Kassenautomaten in den Bürgerservicestellen zu begleichen. Bei fehlender Zahlung wird der Kinderreisepass nicht ausgestellt, sondern gelöscht.

Bearbeitung

in der Regel 1 bis 3 Tage

Erforderliche Unterlagen

  • bisheriger Kinderausweis bzw. -reisepass
  • Geburtsurkunde des Kindes im Original
  • aktuelles biometrietaugliches Lichtbild gemäß Foto-Mustertafel (siehe Merkblatt) (In beiden Bürgerservicestellen kann zur Aufnahme biometrischer Daten (digitales Lichtbild, Unterschrift und ggf. Fingerabdrücke) ein Selbstbedienungsterminal (Gebühr 6,00 Euro) genutzt werden. Die Nutzung ist für Personen ab einer Körpergröße von 1,35 m geeignet.)
  • Gebühr für die Ausfertigung des Kindereisepasses
  • Einverständniserklärung des bei der Antragstellung nicht anwesenden Sorgeberechtigten
  • Personalausweis beziehungsweise Reisepass des beantragenden Sorgeberechtigten
  • bei nicht verheirateten Personen Sorgerechtsnachweis

Zusätzliche Hinweise

  • Für Minderjährige kann nur derjenige den Antrag stellen, der als Sorgeberechtigter ihren Aufenthalt zu bestimmen hat. Die Sorgeberechtigung wird bei jeder Antragstellung geprüft.
  • Mindestens ein Sorgeberechtigter muss mit dem Kind zur Antragstellung anweisend sein. Für den zweiten Sorgeberechtigten genügt die Vorlage einer schriftlichen Einverständniserklärung zusammen mit einer Kopie des Personalausweises / Reisepasses.
  • Ist das Kind bei Antragstellung bereits 10 Jahre alt, muss auch die Unterschrift des Kindes in den Passantrag aufgenommen werden.
  • Wegen der vorzunehmenden Identitätsprüfung und ggf. zur Aufnahme der Unterschrift in den Kinderreisepass ist es erforderlich, dass das Kind zur Antragstellung mitgebracht werden muss.
  • Bei Aktualisierung (z. B. neues Lichtbild) ist die Anwesenheit und Zustimmung eines Sorgeberechtigten ausreichend 
  • Soll ein neues Lichtbild in den Kinderreisepass eingefügt werden oder soll der Kinderreisepass verlängert werden, muss das Kind wegen des aktuellen Identitätsvergleichs nochmals mit anwesend sein.
  • Die Änderung des Wohnortes in einem noch gültigen Kinderreisepass erfolgt gebührenfrei.
  • Kinderausweise alter Art (grüne Klappkarte) können weder aktualisiert noch verlängert werden.
  • Ob der Kinderreisepass oder Kinderausweis alter Art zur Einreise in das geplante Reiseland ausreicht, muss selbst in Erfahrung gebracht werden. Hierzu gibt es Informationen in den Einreisebestimmungen des Auswärtigen Amtes, bei der jeweiligen Auslandsvertretung des Ziellandes oder beim Reisebüro.

Antragstellung

persönlich

Für die Beantragung benötigen Sie einen Termin, den Sie online oder telefonisch über die Telefonnummern 115 (ohne Vorwahl innerhalb des Stadtgebietes Halle (Saale)) oder 0345-2210 vereinbaren können.

Rechtsgrundlagen

Passgesetz (PassG)

Ansprechpartner/-in

zur Telefonbuchansicht von  Servicetelefon Melde-, Pass-, Ausweiswesen, Bewohnerparkausweise

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 221-4619

Faxnummer: 0345 221-4617

zuständige Stelle

zur Telefonbuchansicht von Team Bürgerservice Bürgerservicestelle Am Stadion 6 / Auskunftsdienst (33.1.4)

Am Stadion 6
06122 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 221-4619

Faxnummer: 0345 221-4617

E-Mail: zum Online-Kontaktformular von Team Bürgerservice Bürgerservicestelle Am Stadion 6 / Auskunftsdienst

Sprechzeiten

Mo: 09:00 - 12:00 Uhr (nur mit Termin)

Di: 09:00 - 18:00 Uhr (nur mit Termin)

Mi: 09:00 - 12:00 Uhr (nur mit Termin)

Do: 09:00 - 15:00 Uhr (nur mit Termin)

Fr: 09:00 - 12:00 Uhr (nur mit Termin)

Sa: geschlossen

So: geschlossen

zur Telefonbuchansicht von Team Bürgerservicestelle Marktplatz 1 (33.1.1)

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 221-4619

Faxnummer: 0345 221-4617

E-Mail: zum Online-Kontaktformular von Team Bürgerservicestelle Marktplatz 1

Sprechzeiten

Mo: 08:00 - 16:00 Uhr (nur mit Termin)

Di: 08:00 - 19:00 Uhr (nur mit Termin)

Mi: 08:00 - 12:00 Uhr (nur mit Termin)

Do: 08:00 - 19:00 Uhr (nur mit Termin)

Fr: 09:00 - 15:00 Uhr (nur mit Termin)

Sa: 09:00 - 12:00 Uhr (nur mit Termin)

So: geschlossen


Spezielle Hinweise - Landesportal Sachsen-Anhalt
Eine detaillierte Beschreibung der zentralen Leistung finden Sie hier.

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats