zur Startseite
Seite durchblättern:

Dienstleistungen

Suche in Datenbank mit Dienstleistungen Alle Dienstleistungen Themenübersicht
Auswahl des Anfangsbuchstabens

Förderung von Maßnahmen sozialer Arbeit

Beschreibung der Dienstleistung 

Der Fachbereich Soziales fördert unter bestimmten Voraussetzungen Maßnahmen auf dem Gebiet der sozialen Arbeit von halleschen Vereinen/Verbänden und Selbsthilfegruppen.

Soziale Zielgruppen im Rahmen dieser Förderung sind:

  • Obdachlose
  • Migranten
  • Kranke/Behinderte
  • Von Sucht und psychischen Krankheiten Betroffene
  • Projekte der sozialraumorientierten und bürgerschaftlichen Selbsthilfe
  • Senioren 

Gebühr 

kostenlos 

Bearbeitung 

Die Anträge werden in Abhängigkeit der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel beschieden. 

Erforderliche Unterlagen 

  • ausführliche inhaltliche Beschreibung des Projektes mit Angabe der Zielgruppe und dem Durchführungszeitraum.
  • Die Anlage „Kurzbeschreibung“ dient lediglich der Präsentation des Projektes in der Beschlussvorlage und ersetzt nur in Absprache mit der Bewilligungsbehörde die inhaltliche Projektbeschreibung.
  • bei Maßnahmen über mehrere Jahre eine Darstellung von Ergebnissen (Anzahl von Veranstaltungen, erreichten Personen, Erfolgsbeschreibungen o. Ä.)
  • bei Personalkostenförderung: Stellenbeschreibung und Personalkostenblatt
  • Gesamtfinanzierungsplan mit detaillierten Angaben über einen angemessenen Eigenanteil sowie Zuschüsse Dritter, bei mehrjährigen Vorhaben sind die Folgekosten und ihre voraussichtliche Finanzierung darzulegen, Antragstellungen für Drittmittel sind nachzuweisen
  • bei Mietkostenförderung: Mietvertrag
  • Kostenschätzung nach DIN 276 bei Zuschüssen für bauliche Investitionsmaßnahmen
  • bei Einzelanschaffungen über 150 Euro sowie Erstausstattungen zwei Kostenvoranschläge
  • Nachweis der Vertretungsvollmacht (außer bei Spitzenverbänden der Wohlfahrtspflege).

Der Antragsteller hat, sofern er nicht Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege oder deren Mitglied ist, eine Eintragung ins Vereinsregister nachzuweisen sowie einen gültigen Freistellungsbescheid von der Körperschaftssteuer vorzulegen.

Bei Selbsthilfegruppen erfolgt die Bestätigung der Förderwürdigkeit durch die Selbsthilfekontaktstelle.
 

Sofern diese Unterlagen aus Vorjahren vorliegen und aktuell sind, kann darauf verwiesen werden.
 

Unvollständig eingereichte Unterlagen können erst nach Vorlage aller Materialien abschließend entschieden werden. 

Antragstellung 

persönlich, durch Dritte, schriftlich

Rechtsgrundlagen 

Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen auf dem Gebiet der sozialen Arbeit in der Stadt Halle (Saale) (5.10/0) 

zuständige Stelle

zur Telefonbuchansicht von Team Service/Fördermittel (50.1.1)

Südpromenade 30
06128 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 221-5412

Faxnummer: 0345 221-5404

rollstuhlgerecht

ja

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats