zur Startseite
Seite durchblättern:

Dienstleistungen

Suche in Datenbank mit Dienstleistungen Alle Dienstleistungen Themenübersicht
Auswahl des Anfangsbuchstabens

Haltung von Nutztieren - Anzeige (Tierhaltung, An-, Um- und Abmeldung)

Beschreibung der Dienstleistung

Wer Einhufer, Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Hühner, Truthühner, Enten, Gänse, Fasane, Perlhühner, Rebhühner, Tauben und Wachteln halten will, muss die Tierhaltung spätestens bei Beginn der Tätigkeit anzeigen.

Im Falle des Ausbruches einer Tierseuche muss gewährleistet sein, dass das Veterinäramt zielgerichtet Maßnahmen zum Schutz noch nicht infizierter Tierbestände ergreifen kann. Daraus resultiert die Verpflichtung, Tierbestände und Tierhaltung zu melden. Des Weiteren ist die Meldepflicht für etwaige Beihilfen aus der Tierseuchenkasse erforderlich.

Auch im Bereich der Bienenhaltung ist vor Beginn der Tätigkeit jeder Bienenstand anzuzeigen.

Gebühr

24,00 EUR 

Bearbeitung

abhängig vom Umfang der Tierhaltung 

Erforderliche Unterlagen

Vollständig ausgefülltes Formular mit Angabe des Tierhalters, des Standortes der Tierhaltung, der Tierart, Anzahl der Tiere und der Nutzungsrichtung
Des Weiteren wird ein Herkunftsnachweis der zu haltenden Tiere benötigt. 

Zusätzliche Hinweise

  • Mit der Meldung der Tierhaltung und des Tierbestandes erfolgt die Registrierung beim Landeskontrollverband Sachsen-Anhalt e. V. (LKV). Dort werden die Tierbestände zentral in den Datenbanken erfasst.
  • Die vergebene Registriernummer ist für die Kennzeichnung des Tierbestandes entsprechend der gesetzlich vorgeschriebenen Kennzeichnungspflicht erforderlich.
  • Die Tierhalter von Rindern, Schweinen, Schafen und Ziegen sind verpflichtet, bis 15. Januar eines jeden Jahres die Anzahl seines Tierbestandes an den LKV zu melden.
  • Für andere Tierhaltungen gilt die Meldepflicht bei wesentlichen Veränderungen. Sollten Sie Ihren Tierbestand durch Zukauf vergrößern, sind Sie ebenfalls verpflichtet, das dem LKV mitzuteilen. 

Antragstellung

persönlich, telefonische Terminvereinbarung unter 0345 7743010 

Rechtsgrundlagen

§26 Viehverkehrsverordnung in der zur Zeit gültigen Fassung
§1a Bienenseuchenverordnung in der zur Zeit gültigen Fassung 

zuständige Stelle

zur Telefonbuchansicht von Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung (53.5)

Kreuzerstraße 12
06132 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Telefon: 0345 221-3610

Faxnummer: 0345 221-3612

E-Mail: zum Online-Kontaktformular von Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung

Sprechzeiten

Mo: nach Vereinbarung

Di: nach Vereinbarung

Mi: nach Vereinbarung

Do: nach Vereinbarung

Fr: nach Vereinbarung

Sa: geschlossen

So: geschlossen


Spezielle Hinweise - Landesportal Sachsen-Anhalt
Eine detaillierte Beschreibung der zentralen Leistung finden Sie hier.

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats