zur Startseite
Seite durchblättern:

Dienstleistungen

Suche in Datenbank mit Dienstleistungen Alle Dienstleistungen Themenübersicht
Auswahl des Anfangsbuchstabens

Bestellung eines Betreuers

Leistungsbeschreibung

Das Betreuungsrecht stellt eine besondere Form der staatlichen Rechtsfürsorge dar. Es regelt die rechtliche Vertretung für einen Volljährigen, der aus Krankheits- oder Altersgründen seine Angelegenheiten nicht selbst in die Hand nehmen kann und deshalb auf die Hilfe eines Betreuers angewiesen ist. Das Betreuungsrecht ermöglicht es, einem hilfebedürftigen Erwachsenen einen Vertreter an die Seite zu stellen, der für ihn in einem genau festgelegten Aufgabenkreis Rechtshandlungen vornehmen darf.

Diese Form der staatlichen Rechtsfürsorge ist nur vorgesehen für Menschen, die nicht bereits mit einer Vorsorgevollmacht für den Fall einer späteren Hilfebedürftigkeit vorgesorgt haben.

Über diesen Link erhalten Sie weitere Informationen zum Thema.

Näheres zu den Vorsorgemöglichkeiten finden Sie in der vom Justizministerium herausgegebenen Broschüre "Betreuung und Vorsorge".

An wen muss ich mich wenden?

Bitte wenden Sie sich an das örtlich zuständige Betreuungsgericht (Amtsgericht) oder die Betreuungsbehörde bei Ihrer kreisfreien Stadt beziehungsweise Ihrem Landkreis.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen keine Fristen beachtet werden.

Rechtsgrundlage

§§ 1896, 1897 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

Was sollte ich noch wissen?

Informieren Sie Ihre Angehörigen darüber, dass Sie eine Betreuungsverfügung erstellt haben und wo sie sich befindet. Es ist empfehlenswert, wenn Sie eine Kopie oder einen Hinweis auf die Betreuungsverfügung möglichst ständig bei sich tragen (zum Beispiel bei den Ausweispapieren). Damit können auch Dritte im Ernstfall handeln. Über diesen Link können Sie sich eine Hinweiskarte zum Ausfüllen und Ausschneiden herunterladen (Format: PDF).

zuständige Stelle

Amtsgericht Halle (Saale)

Postfach
06095 Halle (Saale), Stadt

Postanschrift
Thüringer Str. 16
06112 Halle (Saale), Stadt

Telefon
0345 2200

Fax
0345 2205030

Web
http://www.ag-hal.sachsen-anhalt.de

E-Mail
ag-hal@justiz.sachsen-anhalt.de

Öffnungszeiten

Allgemein (außer Beratungshilfe):

Montag bis Freitag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Dienstag 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr



Beratungshilfe:

Dienstag 09:00 Uhr 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr



Zahlstelle:

Montag, Mittwoch, Donnerstag 08:30 Uhr bis 12:15 Uhr und 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Dienstag 08:30 Uhr bis 12:15 Uhr und 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Freitag 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr



Hinweis:

Um sicher zu gehen, dass ihr Anliegen noch in der Sprechzeit bearbeitet oder ihr Antrag noch in der Sprechzeit aufgenommen werden kann, erscheinen sie bitte spätestens 30 Minuten vor Ende der Sprechzeit. Andernfalls müssen sie damit rechnen, dass - abhängig von der konkreten Situation beziehungsweise wegen eines etwaigen großen Andrangs- ihr Anliegen oder Antrag nicht mehr abschließend beschieden werden kann.

Verkehrsmittel
Haltestelle: Heinrich-Schütz-Straße oder Lutherstraße

Straßenbahn: 2 und 5

Rollstuhlgerecht: ja

Aufzug vorhanden: ja

Formulare

Betreuungsverfügung download
Hinweiskarte download


Quelle
Landesportal  www.sachsen-anhalt.de

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats