zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Mad Madams wieder am neuen theater

(halle.de/ps) "Mad Madams", das neue Stück von Nora Abdel-Maksoud, kommt am Samstag, den 13. Februar und Sonntag, 14. Februar, jeweils um 20 Uhr wieder in der Kammer des neuen theater Halle zur Aufführung. Die Schauspielerin Nora Abdel-Maksoud (Jahrgang 1983) hat bereits in Berlin als Regisseurin und Stückautorin für das Ballhaus und das Gorki-Theater mehrfach auf sich aufmerksam gemacht. In Ihrer Inszenierung "Mad Madams" bohrt sie den Finger in unser System aus Angst und Feindseligkeit. Dieser Finger ist kein erhobener. Im Gegenteil. Er stimuliert das Zwerchfell.

Zum Inhalt: So ein Sanatorium ist ein bombensicheres Geschäft, denn einer Gesellschaft gehen nie die Kranken aus, denkt sich Ruth, die ihre alte Heilanstalt seit Jahrzehnten mit eiserner Hand führt. Um das Familienunternehmen vor dem finanziellen Abstieg zu bewahren, hat sie das Spital der Spekulation verschrieben. Ruth und ihr Personal schließen nämlich Wetten ab: Auf nicht weniger als den Tod der eigenen Patienten. Nur einer ist nicht kaputt zu kriegen: Rufus. Ein alter Kauz, der sein genügsames Dasein fristet und unerschütterlich an das Gute im Menschen glaubt.
Zu erleben sind in dieser Produktion die drei jungen Ausnahmeschauspielerinnen Sonja Isemer, Bettina Schneider und Stella Hilb.
 
Regie: Nora Abdel-Maksoud | Ausstattung: Katharina Faltner | Mit: Bettina Schneider, Stella Hilb, Sonja Isemer, Lena Zipp

12.02.2016

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Anzeige WG Freiheit