zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Preis „Das unerschrockene Wort“ wird verliehen

(halle.de/ps) Der Preis der Lutherstädte „Das unerschrockene Wort“ windet am Samstag, 22. April 2017, 11 Uhr, im sächsischen Torgau in der Schlosskirche, Elbstraße, 04860 Torgau verliehen. Den Preis erhalten der ehemalige Bürgermeister von Tröglitz (Sachsen-Anhalt), Markus Nierth, und seine Ehefrau Susanna sowie das Künstlerehepaar Horst und Birgit Lohmeyer aus Jamel (Mecklenburg-Vorpommern). Die Beigeordnete für Kultur und Sport, Dr. Judith Marquardt, wird in Vertretung von Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand die Preisverleihung besuchen. Der Preis „Das unerschrockene Wort“ wird alle zwei Jahre von den 16 im „Bund der Lutherstädte“ zusammengeschlossenen Städte vergeben, zu denen auch Halle (Saale) gehört. Die Luthersta¨dte wu¨rdigen mit der Auszeichnung Personen, die in einer besonderen Situation, aber auch beispielhaft in Wort und Tat fu¨r die Gesellschaft, die Gemeinde oder den Staat bedeutsame Aussagen gemacht und gegenu¨ber Widersta¨nden vertreten haben.
 

20.04.2017

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Anzeige WG Freiheit