zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Schülerquiz, GründerCafé und Netzwerken

(halle.de/ps) Das Dienstleistungszentrum Wirtschaft und Wissenschaft nimmt vom 13. bis 14. Januar 2017 an der Messe "Chance 2017" teil und informiert vor allem zum Thema Existenzgründung.

Ziel der Veranstaltung ist es, Auszubildende und Studierende mit den Chancen und Formen der Selbstständigkeit und des Unternehmerseins vertraut zu machen. Während der "Chance" geben die Partner des Gründernetzwerkes Halle-Saalekreis, zu denen neben der Stadt Halle (Saale), Hochschulen, Wirtschaftskammern und spezialisierte Dienstleister gehören, in Vorträgen Einblicke in die wichtigsten Themen: Vorbereitung einer Unternehmensgründung, Erstellung des Businessplanes, Finanzierung und Förderung.

Das GründerCafé wird wieder Treffpunkt für Gründer und Gründungsinteressierte sein. Während am Freitag, dem 13. Januar, vor allem Schüler beim Quiz ihr Wissen über Wirtschaft und Business testen und dabei attraktive Preise gewinnen können, treffen sich am Samstag, dem 14. Januar, Gründer zum Netzwerken in der Gründerkontaktlounge.

Hintergrund:
Unternehmer sind Fachkräfte und diese werden auch in unserer Region gesucht. Fachkräfte, die sich selbständig machen, gründen auf Basis ihrer Berufserfahrung und ihres Fachwissens meist solide und nachhaltige Unternehmen. Diese Unternehmen sind es dann, die Arbeitsplätze schaffen, Produkte und Dienstleistungen anbieten und die wirtschaftliche und kulturelle Attraktivität Mitteldeutschlands mitgestalten. Damit dies dauerhaft und in großer Zahl geschieht, sind die Rahmenbedingungen und eine intensive Vorbereitung auf die Gründung von entscheidender Bedeutung. Dabei müssen alle an einem Strang ziehen: Schulen und Hochschulen, Medien, die Politik und auch die Unternehmer als Vorbild selbst. Ständige Diskussionen um höhere Steuern bei Einkommen, Vermögen und Erbschaften tragen nicht nachhaltig dazu bei, den Beruf „Unternehmer“ attraktiver zu machen.

Das Gründernetzwerk Halle-Saalekreis, welches 2016 sein 10jähriges Jubiläum beging, unterstützt Gründer, auf kürzestem Weg an alle nötigen Informationen zu kommen. Seine Experten beraten zum Gründungsstart, geben Hilfestellung bei der Unternehmensplanung und zeigen Wege für die maßgeschneiderte Finanzierung sowie Nutzung öffentlicher Fördermittel auf.

Die Messe "Chance", Sachsen-Anhalts größte Veranstaltung dieser Art, ist die zentrale Anlaufstelle für Schüler, Umschüler, Studierende, Berufseinsteiger, Fachkräfte und potentielle Existenzgründer.

06.12.2016

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Anzeige WG Freiheit