zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Gesprächsreihe rückt Klimaschutz in den Fokus

(halle.de/ps) Die Stadt Halle (Saale) führt zusammen mit dem Unabhängigen Institut für Umweltfragen die „Hallesche Gesprächsreihe Klimawandel“ fort. Vier Veranstaltungen stehen von Oktober bis Dezember 2017 auf dem Programm, beginnend am Mittwoch, 25. Oktober 2017, 19 Uhr. Kristin Hoffmann vom Deutschen Wetterdienst in Potsdam wird das „Stadtklimaprojekt Halle 2014 – 2017“ bei der Stadtwerke Halle GmbH, Bornknechtstraße 5, vorstellen. Im Ergebnis wurden kleingliedrige Wetterdaten für das Stadtgebiet erhoben, die bei der Umsetzung von Schutzkonzepten und bei der Veränderung im öffentlichen Nahverkehr helfen sollen.

Am Mittwoch, 8. November, 19 Uhr, dreht sich im Stadtmuseum Halle, Große Märkerstraße 10, alles um die Frage „Weltklimaschutz ohne die USA?“. Am selben Ort wird am Mittwoch, 15. November, 19 Uhr, über die Frage „Hochwasser an der Saale oder Dürre im Mitteldeutschen Trockengebiet?“ gesprochen. Die Reihe endet am Mittwoch, 6. Dezember, 19 Uhr, in der Stadtwerke Halle GmbH mit dem Thema „Dekarbonisierung – Eine Herausforderung für die Industrienation Deutschland“. Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenfrei zugänglich.

Weitere Informationen: Flyer Veranstaltungen 2017

11.10.2017

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit