zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 28 / 71

Erstes Wimmelbuch aus Halle (Saale)

Das erste Wimmelbuch für Kinder zu Halle (Saale). Foto: HWG/Jessen Mordhorst(halle.de/ps) Das erste Wimmelbuch der Stadt Halle (Saale) hat die Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) in limitierter Stückzahl herausgebracht. Es ist kostenfrei bei der HWG erhältlich. Seit dem 6. Dezember 2017 kann das Buch am Empfang der Hauptgeschäftsstelle des städtischen Wohnungsunternehmens, Hansering 19, abgeholt werden. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag, 9 bis 18 Uhr, und Freitag, 9 bis 14 Uhr. 1000 Exemplare liegen bereit. Alle halleschen Kindertagesstätten erhalten zudem einige Exemplare. Das „Wimmelbuch aus Halle“ ist in Zusammenarbeit mit der in Halle lebenden Künstlerin Anne Sommer entstanden. Darin können Kinder die drei Protagonisten Hannah, Wilma und Georg an fünf Orten der Saalestadt bei ihren Erlebnissen begleiten – so beispielsweise im Zoo, auf dem Marktplatz oder am Ufer der Saale.

Insgesamt vergingen drei Monate intensiver Arbeit am ersten Wimmelbuch. Die Idee dazu hatte Jörg Wiesner, Unternehmer aus Halle und selbst Vater zweier Kinder: „Ich dachte mir, dass meine Heimatstadt ein solch besonderes Bilderbuch für Kinder haben sollte. Aus eigenem Erleben weiß ich sehr gut, dass Kinder Wimmelbücher klasse finden. Mit meiner Idee bin ich direkt zur HWG gegangen, bei der ich glücklicherweise auf großes Interesse stieß.“ Die Künstlerin Anne Sommer hauchte der Idee mit ihren Illustrationen Leben ein und entwickelte in Kooperation mit der HWG auch die drei Hauptfiguren. „Für mich ist das Buch eine Liebeserklärung an Halle. Ich lebe seit Jahren hier und fand das Projekt sofort spannend“, so die gebürtige Berlinerin.
 
Hintergrund: Wimmelbücher sind beliebte Bilderbücher für Kinder. Die fantasievollen, lustigen und oft alltäglichen Bilderwelten lassen Kindern wie Erwachsenen Raum für eigene Geschichten. Charakteristisch ist oft das im Verhältnis zu anderen Bilderbüchern große Format. Die ersten Wimmelbücher erschienen in den 1960er Jahren. Als Vorbilder der heutigen Bilderbücher gelten Bilder von Pieter Brueghel dem Älteren oder Hieronymus Bosch.
 

07.12.2017

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit