zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Danke an alle Pflege- und Adoptivfamilien in der Stadt Halle (Saale)

(halle.de/ps) Am 2. Dezember 2017 fand in der Zeit von 15 bis 18 Uhr die bereits seit vielen Jahren zur Tradition gewordene Dankesveranstaltung für Pflege- und Adoptivfamilien statt. Mit dieser Veranstaltung hat die Stadt Halle (Saale) allen Pflege- und Adoptiveltern ein herzliches Dankeschön ausgesprochen für die verantwortungsvolle Arbeit, die sie täglich leisten, um die ihnen anvertrauten Kinder zu selbständigen und eigenverantwortlichen Persönlichkeiten zu erziehen. Durch das Engagement der Pflege- und Adoptiveltern ist es möglich, Kindern, die nicht in ihren Herkunftsfamilien aufwachsen können, ein neues zu Hause zu geben. Die Kinder erhalten in den Familien einen Ort, wo sie ihre Bedürfnisse nach Nähe, Verlässlichkeit, Struktur, Bindung und Sicherheit erfüllt bekommen.
 
An dem Nachmittag hatten die Pflege- und Adoptiveltern die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich über das Alltagsleben ihrer Kinder auszutauschen. Die Kinder nutzten die  Möglichkeiten verschiedener Spiel- und Bastelangebote oder spielten unbeschwert mit ihren Geschwistern. Umrahmt wurde die Veranstaltung durch ein festliches und weihnachtliches Ambiente bei Kaffee und Kuchen.
 
Diese Form des Dankes wurde möglich durch verschiedene Institutionen, die die Stadt Halle (Saale) in der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung unterstützten. Ein Dank hierfür an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Weinbergmensa des Studentenwerkes Halle in der Wolfgang-Langenbeck-Straße, an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kathi Rainer Thiele GmbH Halle sowie des Vereines der PFAD Pflege- und Adoptivfamilien Sachsen- Anhalt, dem Bastelangebot für Kinder von der gGmbh Natur schafft Wissen aus Schochwitz und einem weiteren Spielangebot des Kreis-Kinder- und Jugendring Mansfeld- Südharz sowie dem Auftritt des Kinderchores der Kindersingakademie der Jugendwerkstatt „Frohe Zukunft“.
 
Die Stadt Halle (Saale) möchte auch im neuen Jahr diesen guten Weg der Zusammenarbeit mit den Pflegefamilien fortsetzen und hat zuletzt rückwirkend zum 1. Juli 2017 die Pflegegeldzahlungen für Pflege Eltern erhöht.
 
Wir danken Ihnen für die Unterstützung im Jahr 2017 und wünschen den Pflege- und Adoptivfamilien ein besinnliches Weihnachtsfest.

22.12.2017

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats