zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Johann Joachim Winckelmann wird geehrt

(halle.de/ps) Aus seinem Buch „Die Kunst der Griechen mit der Seele suchend. Winckelmann in seiner Zeit“ liest Herausgeber Professsor Friedrich-Wilhelm von Hase am Donnerstag, 15. Februar 2018, 19.30 Uhr im Hörsaal des Landesmuseums für Vorgeschichte (Seiteneingang), Richard-Wagner-Straße 9. Der Vortrag ist kostenlos.

Johann Joachim Winckelmann ist der Vater der Klassischen Archäologie und Kunstgeschichte. 2018 jährt sich sein Todestag zum 250. Male. Aus diesem Anlass hat der Archäologe Friedrich-Wilhelm von Hase als Herausgeber einen Kreis von renommierten Spezialisten versammelt, um sich in über einem Dutzend Aufsätzen dem Leben und Wirken Winckelmanns anzunähern. Die Veröffentlichung hat in der deutschsprachigen, internationalen Presse breiten Widerhall gefunden und wurde mehr als positiv von der Kritik aufgenommen.

Winckelmanns einzigartiger und atemberaubender Lebensweg vom Schustersohn aus der Altmark zum päpstlichen Aufseher der Altertümer in Rom führte ihn auch nach Halle. Zwischen 1738 und 1740 lebte er als Student in der Saalestadt.

09.02.2018

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats