zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Erinnerung an den Volksaufstand vom 17. Juni 1953

(halle.de/ps) Vor 65 Jahren entwickelten sich an vielen Orten der DDR öffentliche Proteste, die in den Volksaufstand vom 17. Juni 1953 mündeten. Aus diesem Anlass laden die Stadt Halle (Saale) und die Gedenkstätte „Roter Ochse“ zu einer zentralen Gedenkstunde mit Kranzniederlegung am Sonntag, 17. Juni 2018, 11 Uhr, in den Innenhof der Gedenkstätte, Am Kirchtor, ein. Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Leiter der Gedenkstätte, Dr. André Gursky, werden die Beauftragte des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Birgit Neumann-Becker, und die Vorsitzende der Bezirksgruppe Halle der Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS), Waltraud Thiele, Worte des Gedenkens sprechen. Die Gedenkrede hält anschließend der VOS-Landesvorsitzende, Dr. Carl Gerhard Winter.
 

13.06.2018

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats