zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 36 / 77

Auftakt für die 4. Giebichensteiner Sommerfilmnächte

(halle.de/ps)  Christa Wolfs „Der geteilte Himmel" (1964) oder  „Solo Sunny“ (1980) – beide Kinofilme unter Regie von Konrad Wolf (1925-1982) und Ersterer in Halle (Saale) gedreht – stehen zur Auswahl, wenn am Freitag 3. August 2018, auf der Burg Giebichenstein die vierten Geibichensteiner Filmnächte beginnen. Welcher Film gezeigt wird  wird, dies steht noch nicht fest - das Voting entscheidet. Verraten wird der Gewinnerfilm erst mit Start der Filmrollen, also um 21.30 Uhr. Das Voting endet am Tag der Vorführung um 18 Uhr.

Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren lädt das Stadtmuseum Halle auch 2018 wieder zu den Giebichensteiner Sommerfilmnächten auf die Oberburg Giebichenstein, Seebener Straße 1,  ein. Einlass ist an drei Wochenende jeweils freitags und samstags ab 20 Uhr, Beginn: 21.30 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro. Vor dem Start der Filmrollen besteht zudem die Möglichkeit, an einer Führung auf dem Gelände der Oberburg Giebichenstein teilzunehmen.

Programm und Voting: https://stadtmuseumhalle.de/4-giebichensteiner-sommerfilmnaechte/

Wie auch immer bis Freitag über den gezeigten Film entschieden wird, der Besuch im Stadtmuseum lohnt so oder so. Denn: Eines der Highlights der Dauerausstellung zur Stadtgeschichte im Stadtmuseum ist das Christa-Wolf-Kabinett. Besucher können sich die Grafiken von Willi Sitte (1921-2013) zum Buch „Der geteilte Himmel“ ansehen, Exemplare des Buches in die Hand nehmen – und sich Ausschnitte aus dem Film anschauen. Man kann sich außerdem im Bereich „Politische Gemeinde“ über Halle von Mitte der 1970er bis Anfang der 1990er Jahre informieren. Wie urlaubten Angehörige des VEB Waggonbaus Ammendorf 1976? Was für Dinge des täglichen Bedarfs waren nicht ständig zu kaufen? Wie konnte man 1984 „ohne Furcht leben“?


 

02.08.2018

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats