zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Freiraumgalerie und „Heimatstipendium“ gehören zu „Ausgezeichneten Orten im Land der Ideen“

(halle.de/ps) Das Stadt- und Raumentwicklungskollektiv Freiraumgalerie, Freiraumgalerie – Kreative Stadtentwicklung GbR aus Halle und das Projekt „Heimatstipendium“ der in Halle sitzenden Landeskulturstiftung sind als „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ gewürdigt worden. Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat die sachsen-anhaltischen Preisträger des bundesweiten Ideenwettbewerbs in der Magdeburger Staatskanzlei empfangen.

Die Mitglieder der Freiraumgalerie verwandeln Leerstand und öffentliche Räume in Kunstwerke und hauchen so einem vergessenen Stadtteil neues Leben ein. Im Förderprojekt „Heimatstipendium" der Kunststiftung haben ein Jahr lang neun Kunstschaffende Zugang zu Museen und deren Archiven erhalten,  um dieses kulturelle Erbe in ihrer eigenen künstlerischen Arbeiten zu reflektieren.

Eine hochkarätig besetzte Jury wählte das die beiden Projekte aus Halle aus knapp 1.500 eingereichten Bewerbungen als zwei von 100 herausragenden Projekten zum Jahresmotto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“ in Deutschland aus. Der Wettbewerb der bundesweiten Initiative „Land der Ideen“ stand in diesem Jahr unter dem Motto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“.

09.08.2018

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats