zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Stadtmuseum lädt zu „Stadtgeschichte gut gekühlt“

(halle.de/ps) Zur monatlichen Sonntagführung lädt für Sonntag, 12. August 2018, 15 Uhr, das Stadtmuseum Halle in die Große Märkerstraße 10 ein. Unter dem Motto: „Stadtgeschichte gut gekühlt“ führt das Stadtmuseum Halle durch die Dauerausstellung zur Stadtgeschichte „Entdecke Halle!“

Passend zum Thema: Drückende Sommerhitze herrscht nicht im Stadtmuseum! Trotz der seit Wochen anhaltenden Hitze sind die Ausstellungsräume der Druckerei im Stadtmuseum angenehm kühl. „Wer will, kann barfuß durch die Dauerausstellung wandeln", sagt die Direktorin des Stadtmuseums, Jane Unger.

Auch industriegeschichtlich gesehen, würde das Stadtmuseum dem Ruf, ein „cooler Ort“ zu sein, gerecht werden können. In der Dauerausstellung zur Stadtgeschichte verweist das Model eines Hubkolbenverdichters der Maschinenfabrik Halle auf die rund 100 Jahre währende Tradition in der Herstellung von kühl- und kältetechnischen Anlagen.  Bereits 1892 konstruierte die „Hallesche Maschinenfabrik und Eisengießerei AG“ mit der „Halmagis“, eine sehr leistungsfähige Eis- und Kühlmaschine, die sehr schnell in Schlachthöfen, Brauereien, Molkereien und Margarinefabriken Anwendung fand. Ab 1895 baute auch die Maschinenfabrik „Wegelin & Hübner“ Ammoniak- Kompressionskältemaschinen. Beide Firmen wurden nach ihrer Verstaatlichung 1948 zum „VEB Maschinenfabrik Halle“ zusammengeschlossen. Bis 1990 lieferte der Betrieb kältetechnische Anlagen und Ausrüstungen für Kühlhäuser, Molkereien, Schlachthöfe, Fleisch- und Wurstfabriken in alle Welt – von Ulan-Bator (Mongolei), seinerzeit dem größten Kühlhaus Asiens, bis nach Kuba. Kältetechnik „Made in Halle“ sorgte für niedrige Temperaturen auf Fangschiffen, Kunsteis-, Eisschnelllauf- und Rodelbahnen wie bspw. in Oberhof.

Die Veranstaltung ist Teil der thematischen Führungsreihe, die unter dem Motto „Sonntagsrunde im Stadtmuseum“ jeden 2. Sonntag im Monat (außer im Januar und Juli) durch die Dauerausstellungen des Hauses führt. Die Führungsgebühr beträgt pro Person 2 Euro, zzgl. Eintritt.



 

10.08.2018

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats