zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 74 / 111

50 Autoren, 35 Lesungen an 21 Leseorten beim Lesefest „Halle liest mit“

(halle.de/ps) Das Lesefest „Halle liest mit“ vom 14. bis 24. März 2019 bietet einen Vorgeschmack auf die Leipziger Buchmesse (21. bis 24. März). Das 11-tägige hallesche Lesefest hält bereit: 35 Lesungen (davon drei Lesungen für Kinder und Jugendliche, 21. und 22. März) mit 50 Autoren an 21 Leseorten in Halle. Die Eröffnung, das Warm-Up geben die Radio Revolten mit einer crossmedialen, kollektiven Radio-Leseperformance im Operncafé und parallel on Air auf UKW 95.9 am Do., 14. März, 19.30 Uhr. Zum 9. „Halle liest mit“ sind neben bereits erprobten Lesefest-Orten auch neue, ungewöhnliche Veranstaltungsräume dabei wie das WUK am Holzplatz, das Outdoor-Geschäft „Ötzi“, das Baustellenbüro Gr. Steinstraße, das Café Ludwig, Hafenmeister & Docks sowie die Paulus-, Luther- und die Jüdische Gemeinde. Ein sehr beliebtes Format ist die Kriminacht in Halles Landgericht mit gleich sieben, teilweise parallel stattfindenden Krimi-Lesungen.

Außerdem wird es eine skurril-dramatische Leseperformance der Autorin des TV-Tatortreinigers Schotty und Grimme-Preis-Trägerin, Ingrid Lausund alias Mizzi Meyer, aus „Monologe für Zuhause“ (Mo., 18. März, 20:00 Uhr, WUK) geben. Eine Tatort-Reiniger-Folge gibt es im Anschluss auf Großleinwand. Buchautor der TV-Serie „Babylon Berlin“, Volker Kutscher, liest aus „Marlow. Der siebte Rath-Roman“ (Fr., 22. März, 20 Uhr, Literaturhaus).
Schauspielerin Nadine Kunze gibt äußerst humorvolle Lebenshilfe mit ihrem Buch „Liebling ich habe die Kinder verschenkt. Wie wir den Familienwahnsinn als Paar überstehen“ (Do., 21. März, 20.15 Uhr, Thalia-Buchhandlung). Bachmann-Preisträgerin Nora Gomringer beschließt mit ihrer Lesung mit Musik aus „Peng Peng Parker“ am Sonntag, 24. März (19 Uhr, Literaturhaus) das diesjährige Lesefest in Halle. 

Das Lesefest „Halle liest mit“ stimmt im neunten Jahr auf die Buchmesse in Leipzig ein. Parallel wirbt die Stadt Halle (Saale) ab Do., 21. März, gemeinsam mit halleschen Verlagen und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg auf der Leipziger Buchmesse in der großzügigen „hallesaale*-Lounge“ (Halle 5, Stand F 311).

Das Literaturfest organisiert die Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH in Kooperation mit der Leipziger Buchmesse, weiteren halleschen Partnern und dem Hörfunk-Sender „MDR Kultur“. Das Programmheft „Halle liest mit“ liegt in Halles Tourist-Information und weiteren öffentlichen Stellen aus bzw. zum Download www.halle-tourismus.de.
Für Lesungen mit Eintritt gibt es Karten an der Abendkasse des jeweiligen Veranstaltungsortes. Die Thalia-Buchhandlung, das Literaturhaus sowie das WUK bieten für die hauseigenen Lesungen ebenfalls einen Kartenvorverkauf.

Eintrittskarten Leipziger Buchmesse: Tourist-Information Halle (Saale), Marktplatz 13, 06108 Halle (Saale) / Tel.: 0345 122 99 84, E-Mail: touristinfo@stadtmarketing-halle.de
 

01.03.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats