zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Lärmschutzwand in Halle-Neustadt: Graffiti-Gestaltung geht zügig voran

Hallesche Sportmotive zieren die Lärmschutzwand an der B80 in Neustadt. Foto: Thomas Ziegler(halle.de/ps) Die Gestaltung der Lärmschutzwand entlang der B 80 in Halle-Neustadt geht zügig voran. Die Graffiti-Künstler Michael Gensen und Enriko Markendorf haben im Auftrag der Stadt Halle (Saale) die ersten rund 100 Meter der Schallschutzwand an der Bundesstraße künstlerisch gestaltet. Bereits zu sehen sind Teile der Silhouette der Stadt, der Schriftzug Halle (Saale), das Händel-Denkmal, die historische Tribüne der Galopprennbahn, Jockeys sowie ein Handball. Der erste Abschnitt der Wandgestaltung wird in der kommenden Woche abschließend um  eine HFC-Fahne und ein florales Motiv ergänzt.

Die Gestaltung der Wand wird in drei weiteren Abschnitten kontinuierlich fortgesetzt. Im zweiten Abschnitt werden Motive gestaltet, die die Sportarten Boxen, Rudern, Basketball und den Kanusport symbolisieren.
Die Graffiti-Künstler Michael Gensen und Enriko Markendorf haben ihre Arbeit im November 2018 begonnen. Die von ihnen gewählten Motive symbolisieren die Stadt Halle (Saale) und ihren größten Stadtteil.

06.03.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats