zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Stromversorgung seit 23.40 Uhr wieder komplett hergestellt

 


Die Stromversorgung ist wieder komplett hergestellt. Bis 23.40 Uhr konnten die Mitarbeiter der Stadtwerke die vom Stromausfall in der südlichen Innenstadt Halles betroffenen Wohngebiete wieder komplett zuschalten.

Nach einem Brand im Umspannwerk Dieselstraße am späten Mittwochvormittag war es in der südlichen Innenstadt zu einer Stromunterbrechung gekommen, von der bis zu 11.500 Personen betroffen waren. Die Stadt Halle hatte die Bevölkerung über die App „Katwarn“ informiert. Bürgerinnen und Bürger konnten sich unter der Rufnummer 0345-2210 über die Lage informieren. Die Stadt hatte am Rannischen Platz einen Informationspunkt eingerichtet. Die Turnhalle der Huttenschule, Huttenstraße 40, wurde als Versorgungs- und Übernachtungsort für betroffene Anwohnerinnen und Anwohner eingerichtet. Die Feuerwehr informierte in den betroffenen Straßen per Durchsage über die Lage. Mit Einbruch der Dunkelheit wurde an den Standorten Südstraße/Willy-Brandt-Straße, Melanchthonplatz/Beesener Straße, Pfännerhöhe/Beyschlagstraße und Kantstraße/Beesener Straße eine Beleuchtung durch die Feuerwehr sichergestellt. Der Stab für außergewöhnliche Ereignisse koordinierte das Zusammenwirken von Polizei, Feuerwehr und Kräften der Stadtwerke sowie des technischen Hilfswerkes. 

09.05.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats