zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Stadtmuseum lädt zum „Tweetup“ in der Dauerausstellung „homestory“

(halle.de/ps) Zum „Tweetup“ lädt das Stadtmuseum Halle für Sonntag, 7. Juli, 10 bis 17 Uhr, in die neue Dauerausstellung „homestory – Von Apostelklopfer bis Zwiebelfisch“ zur Druckereigeschichte des Hauses. Das Tweetup ist eine Wortschöpfung aus Tweet und Meet-Up: Besucher können an diesem Tag mit dem Handy ihre Eindrücke von der Ausstellung, aber auch vom gesamten Haus, live unter dem gemeinsamen Hashtag #homestoryhalle über Twitter teilen. Für alle Teilnehmenden ist der Eintritt an diesem Tag frei.

Die Einstimmung auf den Tweetup kann über die fiktive Facebookseite des Johann Jacob Gebauer, ehemaliger Inhaber der Druckerei Gebauer-Schwetschke, erfolgen: https://www.facebook.com/JohannJacobGebauer/

Begleitend zur „homestory“ gibt es bis zum 14. August im Stadtmuseum das Ferienangebot „Wie kommt die Geschichte ins Buchregal?“ Kinder können einen Text illustrieren und die fertigen Seiten eigenständig binden, um sich so ein eigenes Buch zu basteln. Die Buchung ist bei Erik Neumann möglich unter stadtmuseum@halle.de, Tel: (0345) 2213030. Es werden Materialkosten in Höhe von zwei Euro erhoben.
 

05.07.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats