zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 29 / 93

Ottostraße 25: Ausweichstandort für die Grundschule Hanoier Straße ist fertig

(halle.de/ps) Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule „Hanoier Straße“ können am Donnerstag, 15. August, pünktlich an ihrem neuen Schulstandort, Ottostraße 25,  in das Schuljahr starten. Derzeit werden im Gebäude die abschließenden Arbeiten durchgeführt. Die Gerüsttürme werden am Montag abgebaut. Maler nehmen am Mittwoch letzte Ausbesserungen vor. Der Umzug läuft bereits und soll am heutigen Freitag abgeschlossen sein. Der Hausmeister ist seit einer Woche vor Ort und in die Arbeiten eingebunden. Das Schulsekretariat nimmt heute seine Arbeit auf. In Abstimmung mit der Schulleitung steht bis Ende August auch die Turnhalle zur Verfügung.
Mit der Instandsetzung des Gebäudes in der Ottostraße 25 und der Herrichtung seiner Außenanlagen setzt die Stadt einen Stadtratsbeschluss vom April dieses Jahres um, das Gebäude bis zum Schulbeginn im August als Ausweichstandort zur Verfügung zu stellen.

Das Gebäude in der Ottostraße 25 wird voraussichtlich für die nächsten drei Jahre, bis Mitte 2022, als Ausweichstandort zunächst bis Ende 2020 für die Grundschule „Hanoier Straße“ und anschließend für die Grundschule „Silberwald“ in der Roßlauer Straße 14 genutzt. Beide Grundschulen sind Bestandteil des Investitionsprogramms „Bildung 2022“ der Stadt Halle (Saale). Im Rahmen des 2016 aufgelegten Programms investiert die Stadt rund 255 Mio. Euro in Neubau und Sanierung von 39 Schulen, 14 Turnhallen und acht Kindertagesstätten und Horte.

 

09.08.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats