zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 21 / 93

Neues Ausbildungsjahr hat begonnen

(halle.de/ps) Seit dem 1. August drücken die neuen Azubis die Schulbank oder haben bereits die ersten praktischen Erfahrungen in ihrer Ausbildung gesammelt. Für einige kommt schnell die Erkenntnis, dass die selbst gewählte Richtung doch nicht das Richtige ist oder aber man hat bislang aus verschiedenen Gründen noch keinen Lehrvertrag bekommen können.
In vielen Bereichen besteht noch bis zum 30. Oktober die Möglichkeit, eine Ausbildung zu beginnen.
„Junge Menschen, die noch immer nicht in Ausbildung sind, sollten diese Möglichkeit nutzen. Das Landesverwaltungsamt als zuständige Stelle für alle Grünen Berufe, Sport- und Bäderberufe und Gesundheitsberufe kann bei der Suche und Vermittlung einer geeigneten Stelle unterstützen und beraten.“, erklärt der Präsident des Landesverwaltungsamtes Thomas Pleye.
 
1.Für den Ausbildungsberuf Fachangestellte/r für Bäderbetriebe in den Bäderbetrieben in Sachsen-Anhalt gibt es potentiell freie Ausbildungsplätze. Die Bäder suchen stetig qualifiziertes Personal. Ein Einstieg in das laufende Ausbildungsjahr ist bis zum 30.09.19 möglich. Kurzentschlossenen bietet das Landesverwaltungsamt als Zuständige Stelle des Landes Sachsen-Anhalt Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsbetrieb. Alle Informationen und Ansprechpartner sind unter folgendem Link zu finden:
https://lvwa.sachsen-anhalt.de/service/ausbildung-im-bereich-baederbetriebe/
 
2. Für den Bereich Grüne Berufe kann jeder Interessent auch jetzt noch die auf der Internetseite des Landesverwaltungsamtes veröffentlichten anerkannten Ausbildungsbetriebe kontaktieren. Ein Einstieg in die Berufsausbildung ist jederzeit möglich.
https://lvwa.sachsen-anhalt.de/service/ausbildung-in-den-bereichen-land-und-hauswirtschaft/ausbildungsstaetten/
Die Ausbildungsvergütungen in den Berufen der Landwirtschaft sind mittlerweile auf einem attraktiven und konkurrenzfähigen Niveau und sind unter https://lvwa.sachsen-anhalt.de/service/ausbildung-in-den-bereichen-land-und-hauswirtschaft/ausbildungsverguetung/ einzusehen.
Bereits jetzt Bewerbungen für den Ausbildungsbeginn 2020 möglich.
Eine gute Vorbereitung, mit der Möglichkeit sich gegenseitig kennenzulernen, sind Praktika in den Ausbildungsbetrieben.
(Berufe Landwirt, Gärtner, Tierwirt, Pferdewirt, Fischwirt, Fachkraft Agrarservice, Pflanzentechnologe, Revierjäger, Forstwirt, Milchtechnologe, Milchw. Laborant, Werker im Gartenbau, Fachpraktiker/in im Gartenbau, Fachpraktiker/in in der Landwirtschaft, Hauswirtschafter, Fachpraktiker/in Hauswirtschaft)
 
3. Eine Ausbildung in den nachfolgend genannten Gesundheitsfachberufen schließt mit einer staatlichen Prüfung ab. Anschließend wird die Erlaubnis zur Führung der entsprechenden Berufsbezeichnung erteilt.
(Berufe Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Hebammen / Entbindungspfleger, Krankenpflegehelfer, Pharmazeutisch-techn. Assistenten, Operationstechnische Assistenten, Logopäden, Rettungsassistenten, Notfallsanitäter, Masseure und medizin. Bademeister, Physiotherapeuten, Medizin-techn. Assistenten (MTL, MTR), Ergotherapeuten

Die Aufnahme der Ausbildungsverhältnisse variiert je nach Ausbildungsrichtung, teilweise kann eine solche im Frühjahr des kommenden Jahres begonnen werden. Auskünfte hierzu erteilt die jeweils ausbildende Schule.
Eine Auflistung der entsprechenden Schulen findet sich unter folgendem Link:
https://lvwa.sachsen-anhalt.de/das-lvwa/landespruefungsamt-fuer-gesundheitsberufe/aufsicht/

12.08.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats