zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Stadt informiert zum Thema „Gemeinschaftlich und bezahlbar neu bauen“

(halle.de/ps) Unter dem Motto „Gemeinschaftlich und bezahlbar neu bauen“ lädt die Koordinierungsstelle Baugemeinschaften der Stadt Halle (Saale) zum nächsten Gesprächsabend für Mittwoch, 13. November 2019, 19 Uhr, in das Kulturcafé Lichthaus, Dreyhauptstraße 3, ein.

Gemeinschaftliche Wohnprojekte im Neubau stellen Baugemeinschaften vor besondere Herausforderungen. Auf der einen Seite bietet ein Neubau vielfältige Chancen bezüglich der Grundrissgestaltung, ökologischen und Ausstattungsstandards. Auf der anderen Seite ist Neubau mit hohen Kosten verbunden. Der Leipziger Architekt Gordon Tannhäuser wird an diesem Abend aus der eigenen Neubauerfahrung als Teil einer Baugemeinschaft berichten. Er wird Einblick geben zu Kostengrößen und möglichem Einsparpotenzial bei gemeinschaftlichen
Neubauprojekten.

Die Koordinierungsstelle Baugemeinschaften der Stadt Halle (Saale) ist zentrale Anlaufstelle fu¨r Gruppen und Einzelinteressenten, die ein gemeinschaftliches Wohnprojekt gründen oder sich einer Initiative anschließen wollen.
Kontakt und weitere Informationen im Internet unter: www.baugemeinschaften-halle-saale.org



 

07.11.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats