zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Ausstellung im Paul-Riebeck-Stift

(halle.de) Bürgermeisterin Dagmar Szabados eröffnet am Donnerstag, 8. Juli 2004, um 19 Uhr, in der Paul-Riebeck- Stiftung, Kantstraße 1,  die Ausstellung „Messerschmidt und Messerschmidt – Skulpturen und Bilder".
Zur Eröffnung spricht der Künstler Klaus F. Messerschmidt.

Seit der faszinierenden Schau "TRAUMTRANSFORMATOR" auf Schloss Lichtenburg im Jahr 1997 sind Ausstellungen des Künstlerehepaars Gabriele und Klaus F. Messerschmidt zu einem Inbegriff der künstlerischen Grenzüberschreitung geworden. Die 1946 geborenen Burg-Diplomandin für Spielmittelgestaltung und der Burgabsolvent  für Holzgestaltung/Plastik,  Jahrgang 1945, stellen bis zum 15. September  ihre Installationen und Objekte im Park der Paul-Riebeck-Stiftung vor. Im Foyer des Riebeck-Stifts sind bearbeitete Fotos von Klaus F. Messerschmidt zu sehen.

Arbeiten von Gabriele Messerschmdt sind unter anderem in der Georg-Friedrich-Händel-HALLE, sowie als Kunst im öffentlichen Raum in Erfurt, Brandenburg und Arnstadt zu finden. Von K.F. Messerschmidt stammen beispielsweise das Nietzsche -Denkmal in Röcken, das Müntzer-Denkmal in Stolberg sowie plastische Objekte im Verwaltungsgebäude in Halle-Neustadt.

05.07.2004

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats