zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Franckesche Stiftungen eröffnen mit Francke-Feier ihr Jahresprogramm

(halle.de/ps) Mit der Francke-Feier eröffnen die Franckeschen Stiftungen von Freitag bis Sonntag, 22. bis 24. März 2019, ihr Jahresprogramm 2019. Die Feier steht unter dem Motto „Komm mit – wohin? Ein Jahresprogramm über Krise und Aufbruch“. Traditionell findet die Jahresprogramm-Eröffnung am Geburtstag des Stiftungsgründers August Hermann Francke (1663–1727) statt.

Bereits am Freitag beginnt das Festwochenende mit der Verleihung der Schülerpreise der Firma Pfeifer & Langen. Außergewöhnliches Engagement von Schülerinnen und Schülern der Gemeinschaftsschule „August Hermann Francke“ und des Landesgymnasiums Latina wird ab 11 Uhr im feierlichen Rahmen im Freylinghausen-Saal gewürdigt. 18.30 Uhr verwandelt sich die Bühne dann in ein Podium für junge Talente der Latina. Beim 29. Solistenabend des Fördervereins des Instrumentalzweigs der Latina und des Freundeskreises der Franckeschen Stiftungen zeigen in diesem Jahr Johanna Maennicke (Flöte), Emily Hoppe (Harfe) und Neele Brandenburger (Violine) ihr Können.
 
Zur Festveranstaltung im Freylinghausen-Saal am Samstag, 11 Uhr, konnte der prominente Soziologe Prof. Dr. Harald Welzer als Festredner gewonnen werden. „Wie wollen wir in Zukunft leben?“ ist der Titel seines Vortrages. Der Eintritt ist frei. Damit auch Kinder und Familien an der Festveranstaltung teilnehmen können, gibt es begleitend ein ebenso zukunftsweisendes Aktionsprogramm das Krokoseums. Von 11 bis 16 Uhr lädt es unter dem Motto „KRISENFEST für alle Fälle!“ Groß und Klein zur Weltenrettung ein. An verschiedenen Stationen können Kinder ihr Rüstzeug für alle Fälle zusammenzustellen. Außerdem wartet die Ideenfabrik für eine bessere Zukunft auf kreative Köpfe und helfende Hände.
 
Am Samstag werden auch Francke-Feier-Klassiker nicht fehlen: Die Biobäcker Fischer und Kirn laden zum Schaubacken in die historische Backstube und backen wie in der Schulstadt Franckes. Das Bio-Roggenbrot steht zum Verkauf bereit – nur so lange der Vorrat reicht. Am Nachmittag kann auch eigener Kuchen gebacken werden. Alle Ausstellungen der Franckeschen Stiftungen, darunter die Familienausstellung „hotel global“, können den ganzen Tag über kostenfrei besichtigt werden. Zur Gedenkstunde am Francke-Denkmal werden der Stadtsingechor und Latina Brass die musikalische Umrahmung übernehmen. Die feierliche Ansprache hält in diesem Jahr Astrid Fischer vom Deutsche Jugendinstitut. Mit dem Café der Junioren des Freundeskreises im Historischen Waisenhaus (um 16 Uhr) und erstmalig einer Motette des Stadtsingechors im Freylinghausen-Saal (um 18.00 Uhr) endet der Festtag.
 
Den sonntäglichen Auftakt bildet 10 Uhr der musikalische Festgottesdienst gemeinsam mit der Marktgemeinde. Es predigt erstmals in diesem Rahmen der Stiftungspfarrer Friedrich Wegner, der zum Festgottesdienst 2018 in sein Amt eingeführt worden ist. Am Nachmittag lädt um 16 Uhr das Alumni-Orchester der Latina zu einem Frühlingskonzert. Neben kammermusikalischen Beiträgen werden auch Mozarts „Sinfonie Nr. 25 in g-moll“ und Debussys „Clair de Lune“ gespielt.

18.03.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

Pressesprecher

Herr Bock

Presseassistenz

Frau Stein

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats