zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Hallesches Startup-Unternehmen wurde "Kultur- und Kreativpilot Deutschlands"

(halle.de/ps) das hallesche Startup-Unternehmen A.Muse Interactive Design Studio hat am 12. November 2019 den Titel „Kultur- und Kreativpilot Deutschlands“ 2019 gewonnen. Damit ist es eines von 32 Unternehmen aus 800 Teams, die von der Bundesregierung für ihre Vision, Leistung und außergewöhnliche Unternehmerpersönlichkeit gewürdigt werden und nach dem Unternehmen „Brachmann“ (Modedesign) das zweite Unternehmen aus Halle (Saale), welches diesen renommierten Preis gewonnen hat.
 
A.Muse Interactive Design Studio ist eine Ausgründung aus der BURG Giebichenstein Kunsthochschule aus dem Studiengang Multimedia und Virtual Reality Design. Es handelt sich um Kreativstudio für außergewöhnliche Mixed Reality Erlebnisse zwischen Kunst, Design und Technologie. Dabei verbinden sie physische Elemente und sinnliche Erfahrungen mit neuer Technologie, um überraschende Illusionen zu erschaffen. Auf diese Weise entwickeln sie unvergessliche Erlebniswelten, die in Museums-Ausstellungen über Shows und Events bis hin zu Marketingkampagnen eingesetzt werden. In Zeiten des digitalen Wandels bauen sie Brücken zwischen der physischen und digitalen Welt, zwischen Mensch und Technologie – und zeigen mit künstlerischen Mitteln auf, wie eine Verknüpfung und Annäherung beider Welten spielerisch gelingen kann.

Beim Tag der offenen Tür 2019 der Stadt Halle (Saale) konnten die Besucher das Projekt Swing VR - schaukelnd in den Weltraum erleben. Der Firmensitz ist im Designhaus Halle.

Hintergrundinformationen zur Auszeichnung
Bereits seit zehn Jahren werden jährlich 32 Unternehmer*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft für ihre zukunftsweisenden Ideen vor geladenen Gästen aus Wirtschaft, Kultur und Politik in der Bundeshauptstadt mit dem Titel „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ ausgezeichnet.
Die Kultur- und Kreativpiloten Deutschland schlagen in der Konzeption und im unternehmerischen Handeln neue Pfade ein und gestalten mit viel Engagement, Kreativität und Umsetzungskompetenz, einen Mehrwert, der weit u¨ber den ökonomischen Erfolg hinausgeht. Sie stehen damit für das kreative Unternehmertum, das mit seinen außerordentlichen Innovationen einen wesentlichen Beitrag für den Wirtschaftsstandort Deutschland leistet.
Mit der Auszeichnung bekommen die 32 Titelträger*innen anschließend Zugang zu einem individuell zugeschnittenen Mentoring-Programm, das sie ein Jahr lang in ihrer unternehmerischen Entwicklung unterstützt. Zugleich profitieren sie vom Erfahrungsschatz eines weitreichenden Experten-Netzwerks der Kultur- und Kreativwirtschaft und der überregionalen Aufmerksamkeit durch die Auszeichnung der Bundesregierung.
 
Ideengeber und Organisator der Auszeichnung ist das Institut für unternehmerisches Denken und Handeln. Förderer ist die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung, eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
 

29.11.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats