zur Startseite
Seite durchblättern:

Nachrichten IBA

Nachricht 12 / 60

IBA Stadtumbau 2010 - Modellvorhaben ausgezeichnet

(halle.de/ps) Zwischen 2004 und 2009 entstand im Magdeburger Südosten, einem der Schauplätze der IBA
Stadtumbau 2010, unter dem Titel „Lesezeichen Salbke“ eine Freiluftbibliothek. Ausgehend von einem einwöchigen Workshop entwickelte das Team der KARO Architekten mit Architektur+Netzwerk und gemeinsam mit dem Bürgerverein Westerhüsen/Salbke ein Konzept für eine Bürgerbibliothek. Das Besondere daran: Die Regale der frei zugänglichen Bücherei sind nicht verschlossen, die Bücher können rund um die Uhr entnommen werden.

Seit 2006 wird das Projekt als Modellvorhaben im Programm Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt) für familien- und generationsgerechte Stadtquartiere des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gefördert.

Nun wurde die Bibliothek mit dem vom Centre of Contemporary Culture of Barcelona (CCCB) initiierten European Prize for Urban Public Space ausgezeichnet. Der Preis wird seit 1999 an ausgewählte Projekte verliehen, die sich um den öffentlichen Raum verdient machen sowie seine Nutzung und seine Rolle für das gesellschaftliche Leben fördern. 

Die Arbeit der Internationalen Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 hat in 19 Städten beispielhafte Projekte hervorgebracht und mit gelungenen Folgeprojekten nachhaltige Wirkung erzielt. Für ihre Arbeit und aussoziierende Maßnahmen wurde die IBA Stadtumbau 2010 bereits mit zahlreichen Preisen von internationalem Rang ausgezeichnet – nun auch für die Bürgerbibliothek „Lesezeichen Salbke“ in der Landeshauptstadt Magdeburg.

Weitere Informationen unter http://www.karo-architekten.de/ und http://www.lesezeichen-salbke.de/

16.06.2010

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit