zur Startseite
Seite durchblättern:

Nachrichten IBA

Nachricht 3 / 60

„Europäisch-indischer Städtegipfel in Halle

(halle.de/ps) Besonders international wird es vom 10. bis 12. Oktober 2010 in der Saalestadt zu gehen. Halle, das Land Sachsen-Anhalt sowie das Euro-India Centre, in dem Halle Mitglied ist, laden zum 4. Europäisch-Indischen Städtegipfel ein.

Thematisch ist das Treffen in die „Internationale Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010“ (IBA) eingebettet und wird sich unter dem Titel „City Vision: Reinventing dynamic and sustainable Cities“ mit den Herausforderungen wandelnder Städte – insbesondere unter umweltgerechten Aspekten – befassen.

An den beiden Kongresstagen stehen die Themen Stadtentwicklung und die sich daraus ergebende unternehmerische Praxis im Mittelpunkt. Workshops und Exkursionen zu ausgewählten
IBA-Projekten sind geplant. Ziel der Konferenz ist es, Gelegenheiten für direkte Gespräche mit Entscheidungsträgern zu schaffen und die Zusammenarbeit zwischen den Städten,
Regionen in den Bereichen Know-how-Transfer, Finanzierung und Optimierung von Standortpotenzialen zu fördern.

Die Traditionen der Zusammenarbeit mit dem indischen Subkontinent reichen in Halle mehr als 300 Jahre zurück.

Hier wurde seinerzeit die sogenannte Dänisch-Hallesche Mission gegründet, die Missionare aus den Franckeschen Stiftungen nach Indien brachte.

In den Stiftungen werden bis heute Dokumente der Missionare aufbewahrt.

07.10.2010

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit