zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 2 / 6

Analytische Grundlagen für das Integrierte Stadtentwicklungskonzept - ISEK Halle 2025

Eine wichtige Grundlage der konzeptionellen Aussagen des ISEK bilden fachspezifische und teilräumliche Analysen sowie zu ausgewählten Fragestellungen beauftragte externe Gutachten. Die Analysen wurden im Wesentlichen in den Jahren 2013/2014 erstellt und sind nicht Bestandteil des Stadtratsbeschlusses zum ISEK.

Fachbeiträge

 

 

 

 

Teilräume

 

 

 

Gutachten und weitere Grundlagen

Während der Erarbeitung des ISEK Halle 2025 sind zu bestimmten fachlichen Fragestellungen Gutachten an externe Experten als Auftragnehmer vergeben worden. Zwei dieser Gutachten sind für das ISEK von grundlegender Bedeutung. Sie wurden mit dem Bearbeitungsfortschritt des ISEK bereits auf der Homepage der Stadt eingestellt:

  • Die von der Stadt beauftragte Bevölkerungs- und Haushaltsprognose. Sie war notwendig geworden, da die 5. Regionalisierte Bevölkerungsvorausschätzung des Statistischen Landesamtes als letzte amtliche Prognose inzwischen eine große Differenz zur realen Entwicklung hat.
  • Das in den vier Bürgerkonferenzen zum Teilraum „Innere Stadt“ entstandene Bürgergutachten als besonders qualifiziertes Ergebnis der Bürgerbeteiligung. An vier Samstagen zwischen dem 29. September 2013 und dem 25. Januar 2014 haben sich insgesamt 87 Bürgerinnen und Bürger vertieft mit den Themen der zukünftigen Stadtentwicklung beschäftigt und im Endergebnis ein Gutachten mit einstimmig beschlossenen Empfehlungen sowie mehrheitlich beschlossenen Anregungen vorgelegt.

Darüber hinaus gibt es weitere grundlegende Konzepte, die die Stadt vorbereitend für das ISEK erstellt hat und die im Internetauftritt der Stadt verfügbar sind:

  • Das Integrierte Strategiepapier – Strategiedialog zur Stadtentwicklung Halle 2025. Es hat Brückenfunktion zwischen dem 2007 beschlossenen ISEK und dem jetzt vorgelegten neuen ISEK Halle 2025 und hat methodische und inhaltliche Vorleistungen für die Erarbeitung des ISEK erbracht.
  • Der Wohnungsmarktbericht 2013.
    Er bildet das bevorzugte Monitoringinstrument zur integrierten Stadtentwicklung und den Vorläuferkonzepten des ISEK Halle 2025. Die Betrachtung der jeweils aktuellen Wohnungsmarktentwicklung steht im Mittelpunkt.

 

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit