zur Startseite

Planfeststellungs­verfahren

Seite durchblättern:

Planfeststellungsverfahren

Für das Planfeststellungsverfahren ist ein Anhörungsverfahren mit Erörterung der Hinweise und Einwendungen aller öffentlichen und privaten Betroffenen, Träger öffentlicher Belange und der anerkannten Naturschutzverbände durchzuführen. Auf der Grundlage der Erörterung erarbeitet die Anhörungsbehörde die Stellungnahme zur Anhörung als Grundlage für die Erarbeitung des Planfeststellungsbeschlusses. Die Erarbeitung des Planfeststellungsbeschlusses umfasst die Prüfung und Abwägung der genehmigungsrelevanten Planungsunterlagen zum Zeitpunkt des Abschlusses der Anhörung sowie der vorliegenden und zu berücksichtigenden Stellungnahmen und Einwendungen. Im Rahmen der Konzentrationswirkung der Planfeststellung sind die erforderlichen öffentlich-rechtlichen Genehmigungen, ggf. mit Nebenbestimmungen, zu erteilen.

Naturschutzrechtliche Genehmigungsverfahren

Für das naturschutzrechtliche Genehmigungsverfahren ist ein Anhörungsverfahren mit Erörterung der Hinweise und Einwendungen aller öffentlichen und privaten Betroffenen, Träger öffentlicher Belange und der anerkannten Naturschutzverbände durchzuführen. Auf der Grundlage der Erörterung erarbeitet die zuständige Behörde die Stellungnahme zur Anhörung als Grundlage für die Erarbeitung der Genehmigung. Die Erarbeitung der Genehmigung umfasst die Prüfung und Abwägung der genehmigungsrelevanten Planungsunterlagen zum Zeitpunkt des Abschlusses der Anhörung sowie der vorliegenden und zu berücksichtigenden Stellungnahmen und Einwendungen. Die erforderliche öffentlich-rechtliche Genehmigung ist, ggf. mit Nebenbestimmungen, zu erteilen.

 

Planfeststellung/Naturschutzrechtliches Genehmigungsverfahren - Öffentliche Auslegung 

Planfeststellungsverfahren für das geplante Vorhaben - Fuß- und Radweg Delitzscher Straße zwischen Bebauungsgrenze Reideburg der Autobahn-Anschlussstelle A14 Halle Ost im Zuge der L165- in der Gemarkung Reideburg der Stadt Halle (Saale)

Auslegungszeitraum: 28.03.2018 bis 27.04.2018

Während des Zeitraumes kann der Plan (Zeichnungen und Erläuterungen) im Fachbereich Bauen, Raum 719, Am Stadion 5, eingesehen werden.

Ansprechpartner: Herr Mahler

0345 221-2407

0345 221-2402

E-Mail

 

Planfeststellung/Naturschutzrechtliches Genehmigungsverfahren - Erörterungstermin 

Momentan befindet sich kein Verfahren in der öffentlichen Beteiligung  

 

 

Planfeststellung/naturschutzrechtliches Genehmigungsverfahren - Feststellungsbeschluss

Stadtbahnprogramm Halle (Saale)
Vorhaben 5.1 - Böllberger Weg Nord in halle (Saale) Bauabschnitt 2.1

Auslegungszeitraum: 17.04.2018 bis 30.04.2018

Weitere Informationen

 

Wichtige Nutzungshinweise

Die im Internet bereitgestellten Unterlagen sind für rechtsverbindliche Aussagen nicht maßgebend. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen nur als ergänzendes Informationsangebot.

 

 

Wegweiser

Fachbereich Planen

Hansering 15
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale) Fachbereich Planen
06100 Halle (Saale)

Ansprechpartner

für städtische Verfahren

Herr Kilz

0345 221-4146

0345 221-4148

E-Mail

Ansprechpartner

für Verfahren des Eisenbahn- Bundesamtes

Herr Roesler

0345 221-6262

0345 221-4859

E-Mail

Sprechzeiten

Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

sowie nach vorheriger Vereinbarung

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats