zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 5 / 14

Das Stadtviertel Am Wasserturm / Thaerviertel

Stadtviertel Am Wasserturm / Thaerviertel

Fläche in Hektar

34,3

Einwohner

895

   

 

Straßenbegrenzung des Stadtviertels: Paracelsusstraße, Berliner Chaussee, Liebigstraße, Berliner Straße 

Beschreibung des Stadtviertels: Seinen Namen verdankt das Stadtviertel u. a. dem 54 Meter hohen im Jahre 1898 erbauten Wasserturm Nord (nicht mehr in Betrieb). Der Turm stellt inmitten der Verkehrs- und Freiflächen des Rossplatzes ein städtebauliches Wahrzeichen dar. Gründerzeit- und Jugendstilhäuser bilden einen Teil der westlichen Bebauung. Die Gebäude der ehemaligen Kaserne an der Paracelsusstraße (19. Jahrhundert) wurden zum Teil saniert und zum Teil abgebrochen. Auf dem Gelände entstand der Neubau der Landesversicherungsanstalt. Prägend für das Viertel ist auch die große Grünfläche des Nordfriedhofes. Das Thaerviertel mit seinem Gartenstadtcharakter ist eine einheitlich gestaltete Siedlung aus den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts.

(Quelle: Stadtteilkatalog 2015 - Stadt Halle (Saale), Fachbereich Einwohnerwesen)

 

 

 

 

 

 

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit