zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 2 / 3

Das Stadtviertel Industriegebiet Nord

Stadtviertel Industriegebiet Nord

Fläche in Hektar

253,3

Einwohner

298

   

 

Straßenbegrenzung des Stadtviertels: Hans-Dittmar-Straße, Angerstraße, Magdeburger Chaussee, Brachwitzer Straße, Hansastraße, Trothaer Straße, Köthener Straße 

Beschreibung des Stadtviertels: Das Industriegebiet Nord hatte sich zu einem der wichtigen Industriestandorte der Stadt Halle entwickelt und befindet sich seit den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts in einer Phase der Umstrukturierung. Wichtigster Teil des Industriegebietes ist der Binnenhafen Halle-Trotha an der Brachwitzer Straße, der 1928 anstelle des zu klein gewordenen Sophienhafens neben der Saline-Insel in Betrieb genommen wurde. Durch umfangreiche Investitionen in die Infrastruktur seit Mitte der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts hat sich der Binnenhafen Halle-Trotha zu einem modernen Umschlagplatz insbesondere für Containerfrachten und zu einem wichtigen Ansiedlungsstandort für Industrieunternehmen entwickelt. Das benachbarte frühere Braunkohlekraftwerk wich dem Neubau eines wesentlich umweltfreundlicheren Werkes mit Kraft-Wärme-Kopplung auf der Basis von Erdgas.

(Quelle: Stadtteilkatalog 2015 - Stadt Halle (Saale), Fachbereich Einwohnerwesen)

  

 

 

 

 

 

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit