zur Startseite

Verkehrsorganisation

Seite durchblättern:
Seite 1 / 2

Anreise …

... mit dem Flugzeug

Der Flughafen Leipzig-Halle liegt auf halber Strecke zwischen beiden Großstädten und verfügt über eine direkte Autobahnanbindung (A9/ A14). Außerdem verkehrt der FlughafenExpress der Deutschen Bahn stündlich von/ nach Halle und Leipzig.

... mit Bus und Bahn

Haupt- und Busbahnhof haben eine zentrale Lage in der Stadt. Direkt daneben liegt der verkehrsreichste Platz der neuen Bundesländer, der Riebeckplatz, welcher zugleich einer der größten innerstädtischen Kreisverkehre Deutschlands ist. Hier treffen mehrere Bundesstraßen aufeinander und etliche Straßenbahn- und Buslinien sind miteinander verknüpft. So gibt es am Hauptbahnhof zahlreiche Möglichkeiten in kürzester Zeit in alle Stadtteile zu gelangen. 

... mit dem Auto

Halle wird von einem Autobahnring umgeben, welcher Teil der mitteldeutschen Schleife ist, die ebenfalls Leipzig umschließt. 
 
Autobahnen:

  • A 9 Berlin–München
  • A 14 Dresden–Magdeburg
  • A 38 Göttingen–Leipzig („Südharzautobahn“)
  • A 143 Westtangente Halle 

Bundesstraßen:

  • B 6 (von der Nordseeküste in südöstlicher Richtung durch die Bundesländer Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt und Sachsen zur polnischen Grenze)
  • B 80 (West-Ost-Achse von Hessen durch vier Bundesländer)
  • B 91 (Süd-Nord-Achse von Zeitz über Weißenfels und Merseburg)
  • B 100 (von Lutherstadt Wittenberg über Bitterfeld-Wolfen)

In der Innenstadt von Halle (Saale) befinden sich 6 Tiefgaragen, 2 Parkhäuser, 18 Parkplätze und zahlreiche Parkstreifen am Straßenrand. Auf über 4.800 Stellflächen kann kostenpflichtig geparkt werden. Die gesamte Altstadt (innerhalb des Altstadtringes) ist eine Tempo-20-Zone. 

... mit dem Fahrrad

Die Stadt ist auf vier überregional bedeutsamen Radrouten erreichbar und zwar

  • Saale-Radwanderweg,
  • Elsterradweg,
  • Radweg Saale–Harz und
  • Himmelsscheibenweg.

… mit dem Boot

Im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 in Halle (IBA) wurde im April 2010 ein Stadthafen mit öffentlichem Bootsanleger für Wasserwanderer und Jachten an der Elisabethsaale eröffnet. Neben einem Liegeplatz für historische Großboote gibt es Anlegeplätze für elf Motorboote und eine Bootstreppe für Paddelboote. Der Anleger verfügt über direkte Stromversorgung am Steg, WLAN-Anschluss und Videoüberwachung. Gleichzeitig wurde ein attraktiver Aufenthaltsbereich am Wasser mit Terrassenflächen und überdachten Sitzmöglichkeiten auf mehreren Ebenen geschaffen. Eine Servicestation beherbergt das Büro des Hafenmeisters, Sanitäreinrichtungen mit Duschen und Wasserzapfstellen. Die Station verfügt darüber hinaus über verschließbare Bootsregale für Kanus und einen Fahrradverleih.
Betreiber des Stadthafens ist die Jugendwerkstatt "Frohe Zukunft". Anmeldungen sind möglich von April bis Oktober unter 0160 96917277.

Ein neuer Weg entlang des Sophienhafens samt zweier Brücken über Kotgraben und Saale soll die direkte Anbindung an die Altstadt herstellen. Mit Fertigstellung letzterer Brücke werden zwischen Stadthafen und Moritzburg, Dom und der Kneipenmeile Kleine Ulrichstraße weniger als 1000 m liegen.

Stichpunkte zu dieser Seite:
Parken, Parkplätze, Parken in der Innenstadt, Anreise, Fahrkarten, Ticket, Nahverkehr, Bus, Bahn, Straßenbahn, ÖPNV, Fahrrad, Routenplaner, Baustellen, Baustellenkalender

Schnellsuche

Fahrplaner

Stadtplan

Fahrplaner

Stadtplan



Straßenbahnen und Busse

Mobilitätszentrale am Marktplatz

0345 5815666

Hallesche Verkehrs-AG (HAVAG)

Fahrscheinerwerb

Park+Ride-Anlagen

Wichtige Links
Carsharing
Mitfahrzentralen
Routenplaner

Anzeige - Hallesche Wohnungsgenossenschaft „Freiheit“ eG

Halle-App

Abfallberater