zur Startseite

Getrennte Sammlung von Kunststoffabfällen

Seite durchblättern:

Getrennte Sammlung von Kunststoffabfällen

Kunststoffabfälle wie Schüsseln oder Spielzeug gehörten bisher in den Restabfallbehälter oder wenn sie groß und sperrig waren in den Sperrmüll.

Ab 01.01.2015 können alle Gebrauchsgegenstände aus reinem Kunststoff aus privaten Haushalten bis zu einer Menge von 1 m³ gebührenfrei an den Wertstoffmärkten zu deren Öffnungszeiten abgegeben werden.

Welche Gegenstände aus Kunststoff werden beispielsweise angenommen?

  • Haushaltsgegenstände wie Gießkannen, Eimer, Einkaufskisten, Körbe, Kleiderbügel, Pflanzenübertöpfe, Kanister, Wannen, Klarsichthüllen;
  • Küchenutensilien wie Plastegeschirr und Besteck, Frischhaltedosen, Schüsseln, Siebe, Backformen aus Silikon;
  • Möbel und Einrichtungsgegenstände wie Garten- und Balkonmöbel, Kellerregale;
  • Gegenstände aus dem Sport-, Freizeit- und Unterhaltungsbereich wie Iso- und Sportmatten, CD- und DVD-Hüllen, Schallplatten, Spielzeug

Was gehört nicht dazu?

  • Kunststoffverpackungen wie Shampooflaschen, Joghurtbecher, pfandfreie Einwegflaschen;
  • Bauabfälle aus Kunststoff wie Regenrinnen, Abflussrohre;
  • Gegenstände aus Kunststoff, die mit Metall, Holz oder Textilien verbunden sind wie Kugelschreiber, Ordner, Kindersitze;
  • Gegenstände aus Gummi wie Handschuhe, Regenstiefel
     

Wegweiser

Fachbereich Umwelt

Hansering 15
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Fachbereich Umwelt
06100 Halle (Saale)

Ihre Abfallberater

Frau Thürer

Frau Kövel

Herr Stoller

0345 221-4655/85/95

0345 221-4667

info@halle.de

Öffnungszeiten

Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung

Wertstoffmärkte

Äußere Hordorfer Straße 12

Schieferstraße 2

Äußere Radeweller Straße 15

Montag - Freitag

06:00 - 21:00 Uhr

Samstag

07:00 - 12:00 Uhr

Weitere Abfalltipps

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Abfallberater