zur Startseite

Klimaschutzkonzept

Seite durchblättern:

Klimaschutzkonzept der Stadt Halle (Saale) 2018

weißes Blatt mit schwarzer Schrift und grüner KontinentenDas Integrierte Kommunale Klimaschutzkonzept der Stadt Halle (Saale) wird regelmäßig fortgeschrieben. An den Betrachtungszeitrum bis 2020 schließt sich die aktuelle Fortschreibung an und damit auch die Überarbeitung, Weiterentwicklung bzw. Ergänzung der Einzelmaßnahmen. Alle Maßnahmen wurden ab 2018 im Rahmen eines breiten Beteiligungsverfahrens auf den Prüfstand gestellt. Die Steuerungsgruppe Klimaschutz des Stadtkonzerns tagte im Laufe der Fortschreibung fünfmal. Insgesamt wurden sieben Fachworkshops unter Einbeziehung von Fachleuten und Kommunalpolitikern aus den Stadtratsfraktionen umgesetzt.

 

Fachworkshops    

  • Umsetzungsstrukturen 04.04.2018
  • Kommunale Gebäude 31.05.2018
  • Energieversorgung 31.05.2018 
  • private Haushalte 07.06.2018
  • Unternehmen 07.06.2018
  • Stadtentwicklung & Klimaanpassung 13.06.2018
  • Verkehr und Mobilität 26.06.2018
     

Ein Bürgerdialog über das etablierte webbasierte Beteiligungs-Tool „Gestalte mit Halle!“ war zwei Monate aktiv.
Im Rahmen der Fridays For Future - Bewegung gingen auch in Halle (Saale) ab Ende 2018 zunehmend Schüler/-innen, Azubis, Studierende und junge Menschen freitags auf die Straße, um für ein Umdenken in der Klimathematik zu demonstrieren. Anfang 2019 bildete sich aus der deutschlandweiten Bewegung eine Ortsgruppe für die Saalestadt. Dies nahm die Stadt zum Anlass, mit Vertretern der Initiative in den Dialog zu treten und Maßnahmen auf kommunaler Ebene zu diskutieren. Das an die Stadt übergebene Forderungspapier bildete eine weitere wesentliche Grundlage für einen breiten Dialog und war maßgeblich dafür verantwortlich, in das erstellte Konzept die Forderungen und den Dialogprozess der Bewegung auf kommunaler Ebene einzufügen und relevante Maßnahmen anzupassen bzw. zu ergänzen. 

Konzeptionelle Handlungsfelder

rot-weiße Säulen

In die Konzeptfortschreibung ist die Thematik der Klimafolgenanpassung sowohl im Berichtsteil als auch im programmatischen Ansatz mit eingeflossen und wird gemeinsam mit dem Klimaschutz integrativ betrachtet. Die Fragestellungen, nach denen zur Beschlusslage 2013 ein Umsetzungsplan zu erstellen war, sind bereits im Maßnahmenkatalog enthalten, sodass das fortgeschriebene Klimaschutzkonzept an das Vorgängerkonzept anschließt und unmittelbar umgesetzt werden kann. Die in den vergangenen Jahren an Komplexität und Dynamik gewonnene Klimathematik wird sich weiter fortsetzen. Deshalb ist der programmatische Ansatz nicht als geschlossener Maßnahmenkatalog zu bewerten, sondern jederzeit die Aufnahme und/oder Änderung bzw. Anpassung von Maßnahmen ermöglichen. Das aktuelle Konzept hat einen durchschnittlichen Betrachtungsrahmen bis 2025 und wird 2024 fortgeschrieben.

 

 

Wegweiser

DLZ Klimaschutz

Hansering 15
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale) 
Dienstleistungszentrum Klimaschutz 
06100 Halle (Saale)

Ansprechpartner

Herr Daniel Zwick

0345 221-4750

0345 221-4094

E-Mail

Öffnungszeiten

Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung
 

Weitere informationen:

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Abfallberater