zur Startseite

Häufig gestellte Fragen über die Umweltzone

Seite durchblättern:

Häufig gestellte Fragen über die Umweltzone

Frage: Wie sind die Schadstoffgruppen und Plakettenzuordnungen definiert?

Die Kennzeichnung der Kraftfahrzeuge durch Plaketten erfolgt entsprechend des Schadstoffausstoßes. Dabei ist es möglich, durch eine Nachrüstung des Fahrzeuges mit entsprechenden Abgasnachbehandlungssystemen in eine bessere Schadstoffgruppe aufzusteigen.

Schadstoffgruppe 1 2 3 4
Plakette keine Plakette rote gelbe grüne
Anforderungen für Diesel Euro 1 oder schlechter Euro 2 oder Euro 1+ Partikelfilter Euro 3 oder Euro 2 + Partikelfilter Euro 4 oder Euro 3 + Partikelfilter
Anforderungen für Benziner ohne geregelten Kat      Euro 1

Frage: Welcher Plakettenzuordnung entspricht das Fahrzeug?

Die Zuordnung der Plakette zu einem Fahrzeug erfolgt nach der sogenannten Emissionsschlüsselnummer, die in den Kraftfahrzeugpapieren zu finden ist, eine Zertifizierung nach einer Partikelfilternachrüstung kann diese ändern.

  • Die Rote Plakette erhalten Fahrzeuge mit den Schlüsselnummern: 25 bis 29, 35, 41 oder 71
  • Die Gelbe Plakette erhalten Fahrzeuge mit den Schlüsselnummern: 30, 31, 36, 37, 42, 44 bis 52 und 72

Informationen zur Plakettenzuordnung bietet das folgende Internetportal: www.feinstaubplakette.de

Frage: Was tun, wenn das Fahrzeug nicht die notwendige Plakette erhält?

Bei Dieselfahrzeugen sollte geprüft werden, ob die Nachrüstung des Fahrzeuges mit einem Rußpartikelfilter möglich ist. Mit der Nachrüstung können Dieselfahrzeuge die Plakette der jeweils nächst höheren Schadstoffgruppe erhalten. Informationen zu Nachrüstmöglichkeiten werden auf dem Internetportal www.feinstaubplakette.de angeboten.

Frage: Benötigen Fahrzeuge mit ausländischem Kennzeichen ebenfalls eine Plakette?

Auch im Ausland zugelassene Fahrzeuge benötigen beim Einfahren in die Umweltzonen eine Plakette.

Die Plakettenzuordnung bei ausländischen Fahrzeugen erfolgt nach der europäischen Abgasnorm des Fahrzeuges, soweit sie aus den Fahrzeugpapieren erkennbar ist oder auf andere Weise nachgewiesen werden kann. Bei Fahrzeugen, für die kein Nachweis über die Einhaltung einer bestimmten Abgasnorm vorgelegt werden kann, richtet sich die Plakettenzuordnung nach dem Datum der Erstzulassung des Fahrzeuges.

In der nachfolgenden Tabelle ist ein Überblick über die Kennzeichnung ausländischer Fahrzeuge anhand des Datums der Erstzulassung dargestellt.

Eurostufe Schadstoff-gruppe Erstzulassung PKW Erstzulassung LKW Plakette
Diesel
Euro 1 oder älter 1 vor 01.01.1997 vor 01.10.1996 keine
Euro 2 2 ab 01.01.1997 bis 21.12.2000 ab 01.10.1996 bis 30.09.2001 rote
Euro 3 3 ab 01.01.2001 bis 31.12.2005 ab 01.10.2001 bis 30.09.2006 gelbe
Euro 4 4 ab 01.01.2006 ab 01.10.2006 grüne
Benziner
vor Euro 1 (ohne G-Kat) 1 vor 01.01.1993   keine
Euro 1 und besser 4 ab 01.01.1993   grüne

Quelle:  Internetseite Berlin - Informationen zur Umweltzone Berlin (www.berlin.de) (Abweichungen sind im Einzelfall möglich)

Frage: Welche Fahrzeuge sind grundsätzlich von einem Fahrverbot befreit und welche Ausnahmeregelungen gelten für die Umweltzonen?

Gemäß des Luftreinhalteplanes der Stadt Halle (Saale), sind vom Fahrverbot in die Umweltzone Fahrzeuge, die entsprechend ihrer Schadstoffgruppe mit der Plakette 4 (grün) gekennzeichnet sind, befreit.

  • Seit 01.01.2013 dürfen Kraftfahrzeuge (Lkw und Pkw) nur noch mit grüner Plakette in die Umweltzone fahren.

Anträge, die Umweltzone ohne grüne Plakette zu befahren, sind nicht mehr möglich. Bestimmte Fahrzeuge sind jedoch gemäß des Anhang 3 der 35. BlmSchV von den Vorschriften zur Anbringung von Feinstaubplaketten und damit von den Einfahrtsverbot befreit. Dabei handelt es sich um folgende Maschinen, Geräte und Kraftfahrzeuge:

  • mobile Maschinen und Geräte
  • Arbeitsmaschinen
  • land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen
  • zwei- und dreirädrige Kraftfahrzeuge
  • Krankenwagen, Arztwagen mit entsprechender Kennzeichnung im Einsatz zur medizinischen Betreuung der Bevölkerung
  • Kraftfahrzeuge mit denen Personen fahren oder gefahren werden, die außergewöhnlich gehbehindert, hilflos oder blind sind und dies durch Merkzeichen "aG", "H", "Bl" im Schwerbehindertenausweis nachweisen
  • Fahrzeuge, für die Sonderrechte nach § 35 StVO in Anspruch genommen werden können 
  • Fahrzeuge nichtdeutscher Truppen im Rahmen militärischer Zusammenarbeit
  • Zivile Fahrzeuge im Auftrag der Bundeswehr für unaufschiebbare Fahrten zur Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben

Frage: Welche Konsequenzen drohen, wenn Fahrzeuge ohne zulässige Plakette in die Umweltzone fahren?

Nach der Straßenverkehrsordnung ist das Führen von Fahrzeugen in der Umweltzone ohne zulässige Plakettenkennzeichnung und Ausnahmegenehmigung eine Ordnungswidrigkeit, die mit 80 Euro geahndet wird.

Frage: Wo finde ich eine detaillierte Darstellung der Umweltzone und kann nach Straßen suchen?

Eine solche Darstellung findet sich im Umweltatlas.

Wegweiser

Fachbereich Sicherheit

Am Stadion 5
06122 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Fachbereich Sicherheit
06100 Halle (Saale)

Ansprechpartner

Abteilung Stadtordnung

Team Verkehrsorganisation 

0345 221-1240

0345 221-1250

E-Mail

Öffnungszeiten

Dienstag

09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 18.00 Uhr

Donnerstag

09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

Dienstleistungen
Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Abfallberater