zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite 1 / 4

Geschichte des Naturlehrpfades

(Autor und Bilder: Dr. Jürgen Buschendorf - im Auftrag des Fachbereiches Umwelt der Stadt Halle (Saale)-, unter Verwendung einiger Anregungen des Arbeitskreises Hallesche Auenwälder)

Die Anlage des Naturlehrpfades im Jahr 1932 fällt in die Wirkungsperiode des 1929 gegründeten 2. Heidevereins und ist der Initiative des damaligen Stadtbaurates Prof. Dr. Heilmann zu verdanken. Die praktische Umsetzung der Ideen geschah durch Oberforstmeister Wurster, einen Mitarbeiter des Botanischen Instituts der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Waldfläche mit Erdvertiefung und zwei großen rechteckigen flachen SteinenAuf dem Naturlehrpfad zu entdecken: Steinkistengrab aus der JungsteinzeitIm Laufe der Jahrzehnte wurde der Lehrpfad mehrere Male ergänzt, so 1963, 1967 und 1972. Im Frühjahr 1992 erfolgte eine weitere Aktualisierung und Überarbeitung durch die Untere Naturschutzbehörde der Stadt Halle (Saale) in Zusammenarbeit mit Vertretern des Naturschutzbundes Deutschland und des 1991 gegründeten nunmehr 4. Heidevereins.

Damals wurden an fast allen Objekten des Naturlehrpfades Lehrtafeln aufgestellt, die die Angaben in dem Handbüchlein "Die Dölauer Heide“ ergänzten.

Diese kleine Publikation erschien in den 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts in mehreren Auflagen. Die zahlreichen Zerstörungen an den Lehrtafeln und den Steinen mit den Ziffern der Lehrpfadobjekte, aber auch Verluste und Veränderungen der einzelnen Objekte zwangen zu einer weiteren Überarbeitung des Lehrpfades in den Jahren 2007/08. Dabei wurden die Streckenführung beibehalten und neue Objekte in den Naturlehrpfad aufgenommen.

Es sei darauf hingewiesen, dass im Jahre 2008 ein weiterer Naturlehrpfad im südwestlichen Teil der Dölauer Heide eingerichtet wurde, der sich beim Heidebahnhof an den ersten anschließt und bis zum Heidebad Nietleben führt.

Hinweis: Der Naturlehrpfad ist leider nicht barrierefrei! Er ist nicht für Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer geeignet.
 

Weitere Informationen zum Naturlehrpfad können Sie hier herunterladen oder als Broschüre bestellen:

Blattvarianten (Bestimmung)

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Abfallberater